Anzeigespot_img
8 C
Schermbeck
Freitag, März 1, 2024
spot_img
StartSportErfolgreiche Schermbecker Staffel beim Marathon in Wesel

Erfolgreiche Schermbecker Staffel beim Marathon in Wesel

Veröffentlicht am

Schermbecker Leichtathleten belegten den 2. Platz. Foto: SV Schermbeck

Die Schermbecker Leichtathleten haben mit der Marathonstaffel beim 2. Weseler Marathon den 2. Platz erlangt. 

Die Schermbecker Staffel stand unter keinem so richtig guten Stern. Kurzfristig waren mehrere Teilnehmer ausgefallen, was vor einer ersten Herausforderung stellte. Doch dank der vielfältigen Medien und der guten Vernetzung, war es möglich doch noch ein komplettes Team an den Start zu bringen, und das erfolgreicher als morgens gedacht!

Der kalte Wind am Auesee machte vom Start weg allen Läufern zu schaffen, rege Diskussionen ob lang-lang, lang-kurz etc. gelaufen wird gab es da im Vorfeld.

Die Runde um den Auesee

Die rund 7 Kilometer lange Runde um den Auesee musste für die Marathondistanz sechsmal bewältigt werden. An der Startlinie war allen für Schermbeck startenden klar, dass das Ayyo Team aus Essen der fast unschlagbare Hauptkonkurrent ist.

Rennen gegen die Zeit und die Konkurrenz

Malte Fabisiak (TriDucks) konnte den ersten Läufer vom Ayyo Team noch so gerade hinter sich lassen, doch Frederik Robert (Lowick), Marcel Lenhart (HADI) und Andreas Jansen (SV Schermbeck) mussten der starken Konkurrenz aus Essen jeweils ca. eine Minute abgeben.

Überraschende Aufholjagd

Als Björn Jansen (Lowick) seine Runde absolvierte, stellte sich der Schlussläufer der SV Schermbeck Staffel auf eine gemütliche Abschlussrunde ein, denn die führende Staffel war mit 3:15 Minuten Vorsprung unterwegs und von hinten drohte kein Verlust des bis dahin 2. Platzes. Gerrit Schönwald (SV Schermbeck) Schlussläufer war um so überraschter, dass Björn dann tatsächlich 3:15 Minuten aufholen konnte. Gerrit gab dann doch nochmal alles, doch der Schlussläufer des Ayyo Teams ließ ihm keine Chance.

Knapp am Ziel vorbei

Am Ende stand für die Schermbecker Marathonstaffel 6 aus 42 eine 2:38:35 auf der Zieluhr und somit fehlte genau eine Minute zum Ayyo Team.

Gemeinschaft und Versprechen

Alle waren sich einig, dass so eine Staffel ein tolles Gemeinschaftserlebnis in einem eigentlichen Einzelkämpfersport ist. Gerrit verspricht: „Wir werden versuchen nächstes Jahr wieder anzutreten. Auch als nett gemeinter Gruß nach Essen.“

Kontakt zur Redaktion

Haben Sie Fragen oder Anliegen? Kontaktieren Sie uns gerne E-Mail an [email protected] Unsere Redaktion freut sich auf Ihre Nachricht und ist immer interessiert an Kritik, Lob und neuen Ideen und Themen für unsere Berichterstattung.

NEUSTE ARTIKEL

Schermbeck konfrontiert mit aktueller Flüchtlingssituation: Aktuelle Zahlen

Aktuelle Herausforderungen in Schermbeck durch die aktuelle Flüchtlingssituation. Die Gemeinde Schermbeck sieht sich weiterhin mit Herausforderungen in Bezug auf die Flüchtlingssituation konfrontiert. In Schermbeck...

Wärmepumpen: Weg zu Unabhängigkeit & niedrigen CO2-Werten

Die Wärmepumpe als Problemlöser. In Anbetracht des vergangenen milden Winters und der dennoch stark gestiegenen Heizkosten suchen viele Menschen nach Alternativen, um sich von...

Sattelzugmaschine samt Auflieger in Schermbeck umgekippt

Lkw-Fahrer erleidet leichte Verletzungen Am Donnerstagmorgen kam es auf der Weseler Straße in Schermbeck zu einem Verkehrsunfall. Ein 49-jähriger Lkw-Fahrer erlitt dabei leichte Verletzungen. Nach...

Hinweis zum Abbrennen von Osterfeuern

Jedes Jahr zur Osterzeit bringen die traditionellen Osterfeuer Freude und Gemeinschaftsgefühl in die Herzen der Menschen. Doch während diese Feierlichkeiten für viele ein Highlight...

Klick mich!