Anzeigespot_img
13.1 C
Schermbeck
Sonntag, Mai 26, 2024
spot_img
StartLokalesEntwicklung der Baugrundstücke in Schermbeck

Entwicklung der Baugrundstücke in Schermbeck

Veröffentlicht am

Es tut sich was im Wohnbaugebiet Spechort in Schermbeck. Foto: Petra Bosse

In der Gemeinde Schermbeck steht derzeit die Erschließung und Vermarktung verschiedener Baugebiete im Fokus. Besonders das Wohnbaugebiet „Spechort“ und das Gewerbegebiet „Hufenkamp“ erfahren aktuelle Entwicklungen.

Gerd Abelt von der Wirtschaftsförderung der Gemeinde Schermbeck bestätigte auf Nachfrage der Redaktion, dass die Projekte planmäßig voranschreiten und großes Interesse bei den potenziellen Käufern besteht.

Baugebiet „Spechort“

Im Baugebiet „Spechort“ werden derzeit intensive Erschließungsmaßnahmen durchgeführt, und es ist kaum übersehbar, dass hier fleißig gearbeitet wird.

Baugebiet-Spechort-Schermbeck

Die aktuell anstehende Verlegung der öffentlichen Kanalisation ist ein wesentlicher Schritt zur Vorbereitung des Areals für die Bebauung. Von den hier insgesamt 49 Baugrundstücken vermarktet die Gemeinde Schermbeck selbst elf Grundstücke, wobei die Grundstücksgrößen zwischen von 275 m² bis zu 950 m² variieren. Die Vermarktung der elf im Eigentum der Gemeinde Schermbeck stehenden Grundstücke sei nahezu abgeschlossen. „Es besteht jedoch die Möglichkeit einer Nachvermarktung, falls einige potenzielle Käufer ihre Reservierungen für die Grundstücke zurückziehen, so Gerd Abelt.“

Grundstückspreise

Auf den elf Baugrundstücken der Gemeinde Schermbeck sind gemäß des Bebauungsplans auf diesen Flächen nur Einzel- oder Doppelhäuser vorgesehen, wobei der Kaufpreis hierfür von 200 € pro m² festgelegt wurde.

Zusätzlich wurde ein speziell für ein Mehrfamilienhaus vorgesehenes Grundstück zu einem Kaufpreis von 256 € pro m², jeweils zuzüglich Erschließungskosten, veräußert. „Obwohl die Vermarktung dieser Grundstücke nahezu abgeschlossen ist, bleibt eine Nachvermarktung in Einzelfällen möglich, falls potenzielle Käufer ihre Reservierungen zurückziehen sollten,“ erklärte Gerd Abels.

Die Vermarktung der Grundstück sei wettbewerbsfrei erfolgt, was bedeutet, dass auch auswärtige Interessenten sich bewerben konnten und bei der Grundstücksvergabe berücksichtigt wurden.

Baugebiet Borgskamp. Foto: Petra Bosse

Abschluss der Vermarktung im Wohnbaugebiet „Borgskamp“

Die Gemeinde Schermbeck habe, was die Grundstück im Wohnbaugebiet Borgskamp anbelangt, bereits alle Kaufgrundstücke im Wohnbaugebiet ‚Borgskamp‘ verkauft, so Abelt. Voraussichtlich werden bis zum Sommer auch die letzten Untererbbaurechtsgrundstücke bestellt sein, für die bereits Reservierungen vorliegen. Trotz der vollständigen Vermarktung bestehen weiterhin Reservierungen, was das anhaltend hohe Interesse an diesem Standort unterstreicht.

Baugebiet-Gewerbegebiet-Hufenkamp-Schermbek
Neuer Radweg vom Buschhauser Weg zum Hufenkamp Gewerbegebiet

Gewerbegebiet „Hufenkamp“

Das Gewerbegebiet ‚Hufenkamp‘ entwickelt sich dynamisch. Die Gemeinde hat bereits erfolgreich ein Gewerbegrundstück an ein Unternehmen aus der Elektrobranche verkauft. Darüber hinaus führt sie derzeit weitere Vertragsgespräche über mehrere Grundstücke, wie Gerd Abels berichtet. Die Erschließungsarbeiten begannen im April 2023 und die Baustraße wurde im Februar 2024 fertiggestellt. Ein Teil des bisherigen Wirtschaftsweges ‚Hoogen Diek‘ wird gegenwärtig in einen Fuß- und Radweg umgewandelt, was die Infrastruktur des Gebietes erheblich verbessert

Kontakt zur Redaktion

Haben Sie Fragen oder Anliegen? Kontaktieren Sie uns gerne E-Mail an [email protected] Unsere Redaktion freut sich auf Ihre Nachricht und ist immer interessiert an Kritik, Lob und neuen Ideen und Themen für unsere Berichterstattung.

NEUSTE ARTIKEL

Großer Polizeieinsatz – Schützenfest in Flüren eskaliert

Zu einem größeren Polizeieinsatz kam es am frühen Samstagmorgen kurz nach Mitternacht auf dem Schützenfest in Flüren. Laut Mitteilung der Polizei Wesel wurden mehrere...

#176 News der Woche: Brand im Restaurant „China Town“

Willkommen zur 176. Folge des Schermbeck Podcast. In der aktuellen Ausgabe spricht Moderatorin Sabrina Czupiol über den Brand im Restaurant „China Town“ in Schermbeck,...

Die Meisen-Gourmets: Kleine Feinschmecker und Umweltschützer im Einsatz!

Die Gourmetküche der Meisen. Wer hätte gedacht, dass Meisen wahre Feinschmecker sind? Diese kleinen Piepmätze füttern ihren Nachwuchs nämlich mit einer erlesenen Auswahl an...

Einladung zum offenen Planungstreffen in St. Ludgerus Schermbeck

Das JuGo-Team lädt alle Jugendlichen ab 10 Jahren herzlich zu einem offenen Planungstreffen ein. Das Treffen findet am 26. Mai 2024 um 11:00 Uhr...

Klick mich!