Anzeigespot_img
14.2 C
Schermbeck
Donnerstag, Juni 20, 2024
spot_img
StartTiereNaturZwei Wölfe sollen Schaf 25 Meter von Wohnbebauung gerissen haben

Zwei Wölfe sollen Schaf 25 Meter von Wohnbebauung gerissen haben

Veröffentlicht am

Zwei Wölfe rissen vermutlich ein Schaf in Kirchhellen am Berliner Berg und nur 25 Meter von einem Wohngebäude entfernt

Ein Nachbar entdeckte laut Bürgerforum Gahlen am frühen Donnerstagmorgen, den 22. September, auf einer Weide am Berliner Berg 1 in Kirchhellen, gerade mal nur 25 Meter von einem Wohngebäude entfernt, ein totes, weibliches Milchschaf.

Zwei Wölfe rissen Schaf in Kirchhellen

Laut Mitteilung liegen die Tötungs- und Fraßstelle liegen rund zehn Meter auseinander. Von dem ca. 70 bis 80 kg schweren Schaf wurde vergleichsweise nur wenig (am rechten Hinterlauf) gefressen. Ein weiteres in der Umzäunung weidendes Schaf blieb unverletzt.

Das Schaf sei vermutlich um 4 Uhr früh gerissen worden, da zu diesem Zeitpunkt der Hofhund angeschlagen habe. Ein Anwohner habe um 6 Uhr den Hof mit seinem PKW verlassen. Dabei habe er keinen Wolf bemerkt. Ein Nachbar entdeckte das tote Schaf dann gegen 7:55 Uhr.

Zwei Wölfe rissen Schaf in Kirchhellen
Quasi Tür an Tür mit dem Wohngebäude haben vermutlich zwei Wölfe ein Schaf in Kirchhellen gerissen. Foto: Bürgerforum

Keine Untergrabungen festgestellt

Die Weide ist mit eingegrabenen Baustahlmatten ohne Elektrolitzen eingezäunt, die über dem Boden 1,10 m hoch sind. Am Zaun gebe es keine Durchschlupfmöglichkeiten. Auch seien keine Untergrabungen festgestellt worden, jedoch seien an zwei Stellen deutliche Kratzspuren zu sehen.

Zwei Wölfe rissen Schaf in Kirchhellen
Deutlich Kratzspuren am Zaun erkennbar Foto: Bürgerforum Gahlen

Das LANUV wurde umgehend informiert. Der Wolfsberater Niels Ribbrock war vor Ort. Nach Angaben des GBF vermutete er, dass hier zwei Wölfe aktiv waren. Da der Zaun laut Ribbrock nicht den Vorgaben für einen Wolfsschutzzaun entspreche, werde daher auch keine Entschädigung erfolgen.

Zwei Wölfe rissen Schaf in Kirchhellen

Kontakt zur Redaktion

Haben Sie Fragen oder Anliegen? Kontaktieren Sie uns gerne E-Mail an [email protected] Unsere Redaktion freut sich auf Ihre Nachricht und ist immer interessiert an Kritik, Lob und neuen Ideen und Themen für unsere Berichterstattung.

NEUSTE ARTIKEL

Neue Termine der kfd Schermbeck

Klöncafé am 2. Juli . Am 2. Juli lädt die kfd Schermbeck zum Klöncafé bei Michael Rittmann in Üfte ein. Treffpunkt mit Fahrrädern ist...

Was brummt denn da? NABU lädt zur Hummel-Challenge

Hummeln zählen zu den bedeutendsten Bestäubern unserer Ökosysteme – und sie haben Probleme. Darauf will nun eine Mitmach-Aktion des Bundes für Umwelt und Naturschutz...

Kreismeisterschaft Wesel: Erfolgreiche Wettkämpfe trotz durchwachsenem Wetter

Weseler Kreismeister trotz durchwachsenem Wetter. Volle Starterfelder bei Kreismeisterschaft des Kreispferdesportverband Wesel e.V. Beim Sommerturnier des RV Graf von Schmettow Eversael erlebten die Teilnehmer einige...

Unwetterwarnung 18. Juni NRW und Kreis Wesel

Heute, Dienstag 18. 6. könnte es im Kreis Wesel, Schermbeck und Umgebung sehr ungemütlich werden. Der Deutsche Wetterdienst hat eine Unwetterwarnung herausgegeben,...

Klick mich!