Anzeigespot_img
5.4 C
Schermbeck
Dienstag, April 16, 2024
spot_img
StartSchermbeckGeschäftsweltVolksbank Schermbeck: Erfolg trotz Stagflation in 2023

Volksbank Schermbeck: Erfolg trotz Stagflation in 2023

Veröffentlicht am

Foto: Ralf Meier

Jahrespressegespräch 2024 der Volksbank Schermbeck

In lockerer Atmosphäre fand am 29. Januar im neuen Sitzungssaal der Volksbank Schermbeck das alljährliche Jahrespressegespräch des Vorstands mit lokalen Medienvertreten statt. Nachdem Rainer Schwarz zum Jahresende in den wohlverdienten Ruhestand eingetreten ist, blickten Stefan Korte und Norbert Scholtholt erstmals ohne ihren langjährigen Vorstandskollegen auf das vergangene Jahr zurück und zeigten den Rahmen für 2024 auf. Auch das neue Motto wurde vorgestellt „Bank anders Erleben“.

Erfreuliches Geschäftsjahr 2023

Stefan Korte

Stefan Korte hatte trotz aller Krisen gute Nachrichten zur Entwicklung der zurückliegenden 12 Monate dabei: „Wir blicken auf ein gutes Geschäftsjahr zurück. Auch wenn die aktuelle Stagflation – also das Zusammenspiel von Inflation und stagnierendem Wachstum – auf die Stimmung in der Wirtschaft drückt.“ Trotz der Herausforderungen, die durch diese Stagflation und die Erwartung vermehrter Insolvenzen nach dem Auslaufen staatlicher Hilfsprogramme entstanden sind, konnte die Volksbank Schermbeck ein erfreuliches Geschäftsjahr 2023 verzeichnen. Die Bank betreute insgesamt 1,4 Milliarden Euro an Kundenkrediten und angelegten Kundengeldern, was einem Wachstum von 3,25% im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Norbert Scholtholt berichtete: „Insgesamt haben wir unsere Kunden mit 94 Mio. Euro langfristigen Krediten versorgt. Dies waren 96 betriebliche Investitionen in Werkhallen oder Maschinen. Dazu kamen 218 Bauprojekte vom Neubau bis zur Modernisierung oder Sanierung.“

Wachstum bei Kundenvermögen in Wertpapieren um 35,8 Mio.

Im Bereich des Zins- und Anlagegeschäfts konnte die Bank ein überproportionales Wachstum von 5,1% bei den betreuten Geldanlagen erzielen. Die Kunden legten vermehrt in kurzfristigen Anlagen oder Sparbriefen mit längeren Laufzeiten an, um von den aktuell hohen Zinsen zu profitieren. Das Wertpapiergeschäft verzeichnete ebenfalls eine positive Entwicklung mit einem Wachstum des Kundenvermögens in Wertpapieren um 35,8 Mio. Euro oder 19%.

Das Jahresergebnis war insgesamt zufriedenstellend. Die Bank konnte die notwendigen Rücklagen bilden und eine attraktive Dividende zahlen.

Einführung eines umfangreichen Sicherheitskonzepts

Ein besonderes Augenmerk lag auch auf der Sicherheit, insbesondere nachdem zwei Geldautomaten gesprengt wurden. „Zum Glück wurde niemand verletzt, die Sicherheit der Anwohner hat für uns oberste Priorität“, betonte Norbert Scholtholt. Die Bank reagierte mit verstärkten Sicherheitsmaßnahmen und der Einführung eines umfangreichen Sicherheitskonzepts.

Norbert Scholtholt

Natürlich hat man bei der Volksbank auch die Zukunft im Blick, nicht zuletzt den Einsatz Künstlicher Intelligenz und die Automatisierung von Prozessen. Trotz dieser technologischen Fortschritte betonte Stefan Korte die Bedeutung der persönlichen Beratung, vor allem für die jüngeren Kunden. Besonders die wünschen sich auch weiterhin die Beratung vor Ort statt auf digitalem Weg. Der Umbau der Hauptstelle wurde daher auch als wichtige Investition in die Zukunft der Bank gesehen. Auch die Filiale in Gahlen soll weiterhin eine wichtige Rolle spielen.

Norbert Scholtholt gab zudem Einblicke in die künftigen Renovierungspläne der Bestandsräumlichkeiten der Bank und die positiven Rückmeldungen der Kunden zum neuen Gebäudeteil. Darüber hinaus betonte Stefan Korte das Engagement der Bank in den Bereichen Umweltschutz, soziale Verantwortung und gute Unternehmensführung.

„Rent a banker“ – 167.000 Euro für Projekte in Schermbeck

Mehr als 167.000 Euro sind im letzten Jahr in von der Volksbank Schermbeck unterstützte Projekte geflossen. Ein besonderes Highlight wird die „Rent a banker“-Aktion im Sommer 2024 sein, bei dem Mitarbeiter ihre Arbeitszeit für gemeinnützige Zwecke zur Verfügung stellen. Abschließend wurde die erfolgreiche Integration der Auszubildenden Gina Esposito, Moritz Weißmann und Tim Ricken in ein Anstellungsverhältnis hervorgehoben und die Fortsetzung des dualen Ausbildungsangebots angekündigt.

Über die Volksbank Schermbeck

Die Volksbank Schermbeck eG, eine mittelgroße Genossenschaftsbank, versorgt mit ihren 80 Mitarbeitern über 17.000 Kunden mit modernsten Finanzdienstleistungen und betreut über 1,4 Mrd. Euro an Kundenkrediten und Geldanlagen.

Kontakt zur Redaktion

Haben Sie Fragen oder Anliegen? Kontaktieren Sie uns gerne E-Mail an [email protected] Unsere Redaktion freut sich auf Ihre Nachricht und ist immer interessiert an Kritik, Lob und neuen Ideen und Themen für unsere Berichterstattung.

NEUSTE ARTIKEL

Superhelden-Team Schermbeck spendet 2.550 Euro an TrauerHalt e.V. in Erle

Spenden für den Verein TrauerHalt e.V. Gemeinsame Mission: Unterstützung und Hoffnung Pd/Bosse. In Schermbeck und Erle haben zwei junge Vereine, das Superhelden-Team Schermbeck e.V. und...

Verkehrsunfall in Altschermbeck-Alarmierung wegen auslaufender Betriebsmittel

Am Freitagabend wurde der Löschzug Altschermbeck um 19 Uhr unter dem Einsatzstichwort "Betriebsmittel laufen aus" zur Freudenbergstraße gerufen. Vor Ort war es zu einem...

Weiterer Wolfsriss im Wolfsgebiet Schermbeck

Sollte eine DNA-Analyse bestätigen, dass es sich bei den jüngsten Rissen um das Werk eines Wolfes handelt, würde dies den 147. Wolfsriss im Wolfsgebiet...

Es summte und duftete bei der zweiten Stauden-Tauschbörse in Schermbeck

Green Mile – Zweite Pflanzentauschbörse in Schermbeck und im Garten von Imker-Ehepaares Rolf Krebber und Susanne Biedermann wurde sehr gut angenommen. Besucher hatten auch...

Klick mich!