Anzeigespot_img
22.7 C
Schermbeck
Samstag, April 13, 2024
spot_img
StartSchermbeckMenschenSchulleiter Norbert Hohmann: Schlüsselübergabe voller Herzlichkeit und Optimismus

Schulleiter Norbert Hohmann: Schlüsselübergabe voller Herzlichkeit und Optimismus

Veröffentlicht am

An diesem Donnerstag ist der Tag des endgütigen Abschiednehmens gekommen, und die Vorbereitungen für einen nahtlosen Führungswechsel wurden endgültig abgeschlossen. Foto: Petra Bosse

Die wohlverdiente Auszeit im sommerlichen Schermbeck hat für Norbert Hohmann, den pensionierten Direktor der Gesamtschule Schermbeck, schon begonnen.

Doch bevor Norbert Hohmann das Buch des Berufslebens endgültig zugeschlagen und er in die Freiheit des Ruhestands eintauchen kann, stehen noch letzte Verantwortungen in der Schule an, die er seit August 2006 mit Hingabe und Engagement geleitet hat. Dabei zählt eine reibungslose Staffelstabübergabe sowie die problemlose Weitergabe des pädagogischen Zepters an den neuen Schulleiter Christoph Droste zu seinen größten Anliegen.

Letzter Tag mit Schlüsselübergabe

An diesem Donnerstag ist der Tag des endgütigen Abschiednehmens gekommen, und die Vorbereitungen für einen nahtlosen Führungswechsel sind soweit endgültig abgeschlossen. In seinem ehemaligen Büro, das bereits nach der neuen Ära roch, überraschte Norbert Hohmann mit einem Outfit, das mehr an einen entspannten Sommerausflug als an die Schulleitung erinnerte. Sein sonst stets perfekt sitzender Anzug, Hemd und Krawatte hatten den sommerlichen Temperaturen Tribut gezollt, und er trug ein lässiges Hemd, während die Krawatte wohlverdient zu Hause blieb.

Schulleiterwechsel-Gesamtschule-Schermbeck-Klaus-Hohmann-geht
Reibungslose Schlüsselübergabe am Donnerstag sowie die problemlose Weitergabe des pädagogischen Zepters an den neuen Schulleiter Christoph Droste (r.). Foto: Petra Bosse

„Viele Dinge bleiben in meinen Gedanken“

Nur wenige persönliche Gegenstände, wie einige Bilder, darunter auch ein Geschenk von Pastor Klaus Hohnermann, ein Kunstwerk, das ihm sehr am Herzen liege, hatten bereits ihren Platz verlassen, oder waren abgehängt. „Die anderen Dinge bleiben hier, doch sie sind in meinen Gedanken“, gesteht Hohmann ein.

Mit 17 erfüllten Jahren an der Schule verabschiedete sich Hohmann nun mit einem fröhlichen Lächeln und einer Träne im Auge. Die drei beeindruckenden Abschiedsfeiern sind ihm noch immer präsent. „Man hat mich regelmäßig mit Geschenken überhäuft“, fügt Hohmann hinzu und lachte.

Drei beeindruckende Verabschiedungsfeiern

Insbesondere die schulinterne Feier, bei der das Kollegium ihm eine unerwartete Freude bereitete. Ein unvergessliches Highlight mit einem mysteriöse Lehrerausflug, den das gesamte Kollegium für ihn geplant hatte. Ein Ausflug, bei dem ihm vorher nur wenige Hinweise gegeben wurden, außer der Rat, sich auf eine Wanderung mit solidem Schuhwerk einzustellen. Erwartet hatte er eine Wanderung, doch das überraschende Programm war ein Parcours bestehend aus zehn Stationen durch die Gemeinde Schermbeck. Angefangen vom herrlichen Frühstück in der Mensa bis hin zu einer emotionalen Andacht in der St. Ludgerus Kirche und singenden Handpuppen am Mühlenteich, von der Musikfachkonferenz organisiert. Es sei mehr als „nur“ ein Ausflug gewesen.

Gesamtschule bleibt in guten Händen

In Bezug auf seinen Nachfolger Christoph Droste hat Hohmann vollen Optimismus: „Wir sind seit langem Kollegen und kennen uns schon sehr lange. Ich kann beruhigt in den Ruhestand gehen, denn die Schule bleibt in guten Händen“, betont er.

Ausgezeichnet habe die Schule, so Hohmann, dass Zusammenspiel und das Miteinander von Kollegium, Eltern und Schülern. Dadurch konnte alles immer konstruktiv gelöst werden.

Aber was sind seine zukünftigen Pläne? Als wir ihm diese Frage stellten, antwortete er spontan: „Der Plan ist, keinen Plan zu haben. Zuerst muss ich mich entspannen und zuhause ankommen“.

Natürlich interessierten uns auch einige Fragen, die wir schon immer wissen wollten:

Berge oder Meer?
Beides. Ich habe sehr schöne Erinnerungen an einer Bergwanderung im Tramuntana Gebirge auf Mallorca.

Lieblingsspeise?
Alles. Ich esse sehr gerne, greife aber lieber zu deftigen Speisen (lacht)

Fisch oder Fleisch?
Fisch

Musik: Rock oder Klassik?
Rock

Sport:
Schwimmen und Fußball (BVB)

Lieblingsliteratur:
Goethes Faust und Autor Wolfgang Koeppen.

Sternzeichen?
Schütze

Ich kann beruhigt in den Ruhestand gehen, denn die Schule bleibt in guten Händen

Norbert Hohmann

Kontakt zur Redaktion

Haben Sie Fragen oder Anliegen? Kontaktieren Sie uns gerne E-Mail an [email protected] Unsere Redaktion freut sich auf Ihre Nachricht und ist immer interessiert an Kritik, Lob und neuen Ideen und Themen für unsere Berichterstattung.

NEUSTE ARTIKEL

Schermbeck feiert Fußball: Ein Tag voller Tore, Talente und Gemeinschaft

Der Sportverein Schermbeck 2020 e.V. lädt alle Fußballbegeisterten zu einem unvergesslichen Tag des Fußballs am Freitag, den 19. April, ein. Von 15:00 bis 19:00...

Erfolgreicher Start für das Tourismusprojekt „Erlebnis.Niederrhein 4.0“

Die Auftaktveranstaltung für das Projekt „Erlebnis.Niederrhein 4.0“ fand am Dienstag, 9. April 2024, im Kreishaus Wesel statt. Der Kreis hat sich erfolgreich beim landesweiten Projektaufruf...

Erfrischende Sommeraktivitäten in Gahlen: Kneipp-Tretbecken und Wasserspielplatz wieder geöffnet

Gahlener Kneipp-Becken wieder gefüllt. Die fleißigen Mitglieder des Heimatvereins Gahlen haben sich erneut tatkräftig eingebracht und aktiv zur Gestaltung der Gemeinschaft beigetragen. Trotz eines ungewöhnlich...

André Arndt aus Gahlen: Mit Besen und Charme – Neuer Kehrbezirk Herne 03

Glücksbringer en masse: André Arndt übernimmt Kehrbezirk Herne 03: Zukunft und Herausforderungen im Schornsteinfegerhandwerk Man sagt, ein Schornsteinfeger bringt Glück, wenn man ihn berührt. Doch...

Klick mich!