Anzeigespot_img
19.1 C
Schermbeck
Mittwoch, Mai 22, 2024
spot_img
StartPolitikBfBSchermbecker Verkehrsversuch: Bürger für Bürger lehnt Variante 2 ab

Schermbecker Verkehrsversuch: Bürger für Bürger lehnt Variante 2 ab

Veröffentlicht am

Antrag auf Einstellung und sofortige Rückgängigmachung des Verkehrsversuches

Klaus Roth, Ratsmitglied von „Bürger für Bürger“ (BfB), spricht sich deutlich gegen Variante 2 des aktuellen Verkehrsversuchs in Schermbeck aus.

Er betont, dass nicht die Politiker die Entscheidung für den abgewandelten Verkehrsversuch in Variante 2b getroffen haben, sondern dass dies am 07.02.23 von den Mitgliedern des Planungs-, Umwelt- und Mobilitätsausschusses beschlossen wurde.

Allerdings liege ihm die Niederschrift über diese Sitzung nach 100 Tagen immer noch nicht vor, wie Klaus Roth betont. Er macht Druck, denn seit dem Austritt von Thomas Pieniak aus der BfB ist die Partei nicht mehr im Planungs-, Umwelt- und Mobilitätsausschuss vertreten. Es sei umso bedeutsamer für ihn, Zugang zu den Inhalten der Niederschrift zu erhalten. Roth vermutet jedoch, dass das Ergebnis der Abstimmung zum Verkehrs- und Mobilitätskonzept von der Verwaltung vorerst unter Verschluss gehalten wird.

Unverständnis und Bürgerproteste

Laut Roth haben die ersten Tage des Verkehrsversuchs zu viel Unverständnis über die Verkehrsführung und zu Bürgerprotesten geführt. Insbesondere behinderte und ältere Mitbürger wissen nicht, wie sie ihren Hausarzt erreichen können, ergänzt er. Die leere Mittelstraße und die geringe Anzahl an Parkflächen werden seiner Meinung nach sicherlich dazu führen, dass viele Schermbecker ihre Einkäufe künftig in Dorsten oder Hünxe erledigen.

Anstieg der Treibhausgase durch längere Autofahrten

Roth möchte auch nicht unerwähnt lassen, dass die längeren Autofahrten über die B 58 zu einem Anstieg des Treibhausgasausstoßes führen werden, wie im städtebaulichen Rahmenplan auf Seite 58 dargelegt.

Aus diesem Grund stellt Roth einen Antrag an die Verwaltung, den Verkehrsversuch sofort zu beenden. Wie ihm mitgeteilt wurde, habe bereits ein CDU-Ratsmitglied, das ursprünglich für den Probebetrieb gestimmt hatte, seine Unterschrift gegen den Probelauf geleistet.

Kontakt zur Redaktion

Haben Sie Fragen oder Anliegen? Kontaktieren Sie uns gerne E-Mail an [email protected] Unsere Redaktion freut sich auf Ihre Nachricht und ist immer interessiert an Kritik, Lob und neuen Ideen und Themen für unsere Berichterstattung.

NEUSTE ARTIKEL

Funke Medical: Mitarbeiter*in im Einkauf/Arbeitsvorbereitung/Industriekaufmann (m/w/d)

Die Funke Medical GmbH ist ein Unternehmen der Medical Equipment GmbH. Wir stellen medizinische Hilfsmittel zur Prävention und Behandlung eines Dekubitus her. Mit einer...

Üfter Bläser beim NRW-Landeswettbewerb 2024

NRW-Landeswettbewerb der Jagdhornbläser 2024 auf dem Waldhof Schulze Beikel. Üfter Bläser starten beim Landeswettbewerb als Kürgruppe Am 25. und 26. Mai 2024 lädt der Waldhof...

Schützenfest Schermbeck-Damm 2024: Programm und Höhepunkte des traditionellen Königsschießens

Wer löst das Königspaar von 2023 ab? Vom 25. bis zum 27. Mai feiert der Schützenverein Damm sein traditionelles Schützenfest auf dem Vereinsgelände Am...

Westdeutsche Beachvolleyballmeisterschaft mit Schermbecker Beteiligung

Am Pfingstmontag fanden in der Beacharena Duisburg beim Rumelner TV die Seniorenmeisterschaften Ü47 im Beachvolleyball statt. Unter optimalen Bedingungen kämpften die Teams um den...

Klick mich!