Anzeigespot_img
9 C
Schermbeck
Samstag, Februar 4, 2023
Anzeigespot_img
StartAnzeige#84 Wochenrückblick: Karneval mitten im August, schwerer Unfall auf A31 und Holocaust-Überlebender...

#84 Wochenrückblick: Karneval mitten im August, schwerer Unfall auf A31 und Holocaust-Überlebender in Schermbecker Gesamtschule

Veröffentlicht am

Der Schermbeck Podcast wird präsentiert von der Volksbank Schermbeck.

Willkommen zur 84. Folge des Schermbeck Podcast. In der aktuellen Ausgabe spricht Moderatorin Sabrina Czupiol über die Karnevalsparty mitten im August, einen schweren Unfall auf der A31 bei dem ein Tiertransporter von der Fahrbahn abkam und über Holocaust-Überlebenden Sami Steigmann aus New York zu Gast in der Gesamtschule Schermbeck. Weitere Nachrichten aus Deiner Region findest Du im Schermbeck Podcast.

Tiertransporter kommt von der Fahrbahn ab

In der Nach von Freitag, 12. August auf Samstag, 13. August kam es auf der A 31 zwischen Dorsten-Lembeck und Schermbeck zu einem schweren Unfall. Aus bislang ungeklärter Ursache ist ein Tiertransporter, der mit Schweinen beladen war, von der Fahrbahn abgekommen. Der LKW kippte im Graben auf die Seite. Durch den Unfall seien zahlreiche Schweine vor Ort verendet. Die überlebenden Schweine wurden auf ein Ersatzfahrzeug geladen.

Hier geht’s zum Artikel: Unfall A31 – Tiertransport kommt von der Fahrbahn ab

Karneval mitten im August

Wer am 12. August in den frühen Abendstunden an der Kolping Begegnungsstätte in Schermbeck vorbeigekommen ist, wird sich verwundert die Augen gerieben haben. Fast 100 Kinder feierten ausgelassen Karneval. Mitten im Hochsommer. Coronabedingt musste der Kolpini Kinderkarneval bereits zweimal verschoben werden und wurde jetzt im Sommer nachgefeiert.

Hier geht´s zum Artikel: Schermbecker Kolpini-Kinderkarneval 2022 mitten im August

Anmeldung Grundschule Schermbeck 2023/2024

Für alle Kinder, die bis zum 30. September 2023 das 6. Lebensjahr vollendet haben oder bereits früher schulpflichtig geworden sind, aber bisher noch nicht eingeschult wurden, beginnt am 01. August 2023 die Schulpflicht. In NRW ist die Schulwahl – auch bei den Grundschulen  – frei. Verpflichtet zur Aufnahme ist die nächstgelegene Grundschule.

Die Anmeldung zur Einschulung für das Schuljahr 2023/2024 findet von Montag, 26.09. bis Mittwoch, 28.09. am jeweiligen Wunschstandort statt.

Hier geht´s zum Artikel: Anmeldung Grundschule Schermbeck 2023/2024

Holocaust-Überlebender zu Gast in der Gesamtschule

Zeitzeuge und Holocaust-Überlebender Sami Steigmann spricht am 23. August im Jüdischen Museum in Dorsten und wird an drei Tagen in der Gesamtschule Schermbeck vor Ort sein. Für ein Schulprojekt hatte die 18-Jährige Lilian Magdanz Kontakt zu dem 89-Jährigen Zeitzeugen gesucht und es durch eine Spendenaktion ermöglichen können, dass Sami zwei Wochen aus New York nach Deutschland kommen kann.

Hier geht’s zum Artikel: Holocaust-Überlebender kommt nach Dorsten und in die Gesamtschule Schermbeck

Freie Miniclub Plätze in Schermbeck

Das Paul-Gerhardt-Haus bietet noch freie Plätze im Miniclub für 1- bis 3-jährige Kinder und ihre Eltern in Schermbeck, Rhade und Dorsten-Hardt an. Die Gruppen in Schermbeck treffen sich einmal wöchentlich ab dem 22.8.22 am Montagvormittag und am Montagnachmittag im Ev. Gemeindehaus, Kempkesstege 2 in Schermbeck.

Hier geht´s zum Artikel: Freie Miniclub Plätze in Schermbeck

NEUSTE ARTIKEL

JHV der SV Schermbeck e. V.: Der alte Vorstand ist auch der neue

JHV der SV Schermbeck e. V. Leichtathletik-Abteilung - 135-mal wurde das Deutsche Sportabzeichnen in Schermbeck vergeben. Jahreshauptversammlungen beim SV Schermbeck haben ihren eigenen...

Fertigstellung der Flüchtlingsunterkunft „Tiefer Weg“ in Schermbeck

Die Verwaltung geht von jährlichen Kosten für Strom, Wasser und Gas in Höhe von 152.000 Euro aus. Insgesamt konnten laut Verwaltung seit dem...

Verwöhn-Mahl zum zweiten Mal

Die beiden Schermbecker Kirchengemeinden laden wieder ein zum Verwöhn-Mahl: Samstag, 18.02.2023 um 12.30 Uhr im Ev. Gemeindehaus, Kempkesstege 2 Das Verwöhn-Mahl im Januar wurde von...

Verkehrskonzept Schermbeck: Klaus Roth spricht sich für die Variante 1 aus

Klaus Roth spricht sich für das Verkehrskonzept Variante 1 Dies hätte eine Umfrage ergeben, die Mitglieder der Wählervereinigung "Bürger für Bürger" durchgeführt hätten. Roth betont,...