WSV-Athleten waren auch in Duisburg und Münster nicht zu bremsen

Beim dritten Lauf der WInterlaufserie in Duisburg finishten in der großen Serie über die Halbmarathon-Distanz in hervorragender Zeit Bastian Schult (1:29:20h), Stefan Burkart (1:31:19h) und Georg Siska (1:35:10h).

Dupre, Gromann Kürschgen und Dieckmann WSV Schermbeck (640x418)
Die stolzen Sieger: R. Dupré, H. Gromann, K. Kürschgen, T. Dieckmann (v.)

Der Lauf der kleinen Serie über 10 km verbuchte über 2000 Teilnehmer! Heike Gromann erreichte in 51:16 min. einen hervorragenden 12. Platz (W 50) ihrer Altersklasse, dicht gefolgt von Tina Dieckmann, die zeitgleich mit Kai Kürschgen wenige Minuten später in 54:33 min. ins Stadionziel einliefen. Gesundheitlich leicht angeschlagen blieb Ralph Dupré diesmal knapp unter einer Stunde (57:17 min.).
Bei jedem Lauf nahmen dieses Jahr wieder rund 3500 Starter teil. Über alle drei Läufe verbuchte der WSV einen 10. Platz durch Heike Gromann, sowie zwei 11. Plätze durch Bastian Schult (AK M 40) und Tina Dieckmann (AK W 40).
Marvin Müller startete beim Siena-Garden-Straßenlauf in Münster über 10 Kilometer. Bei perfekten Bedingungen belegte er in 37:41 min einen sehr guten sechsten Rang im Gesamteinlauf und konnte seine persönliche Bestzeit deutlich unterbieten.

Foto: WSV Schermbeck

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here