Anzeigespot_img
22.7 C
Schermbeck
Samstag, April 13, 2024
spot_img
StartKreis WeselWesel: Jugendliche Täter verüben zwei Raubüberfälle mit Einsatz von Messer

Wesel: Jugendliche Täter verüben zwei Raubüberfälle mit Einsatz von Messer

Veröffentlicht am

Foto: Petra Bosse

 

Gemeinschaftliche Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Duisburg und Kreispolizeibehörde Wesel: Raubüberfälle mit Einsatz von Messer durch Jugendliche – Polizei sucht Zeugen

In der Nacht zum Samstag, den 10.02.2024, begingen zwei jugendliche Täter gleich zwei Raubüberfälle in Wesel.

Erster Vorfall am Berliner-Tor-Platz

Zunächst war am Berliner-Tor-Platz ein Pärchen, bestehend aus einer 17-jährigen Frau und einem 18-jährigen Mann aus Hamminkeln, gegen kurz nach ein Uhr nachts von einer Gruppe von vier Jugendlichen angesprochen worden.

Unvermittelter Übergriff mit einem Messer

Unter dem Vorwand, nach einer Zigarette und einem Feuerzeug zu fragen, wurde dem 18-jährigen Mann unvermittelt von hinten ein Messer an den Hals gehalten. Ein anderer aus der Gruppe forderte das Pärchen auf, ihre Wertsachen herauszugeben. Die Täter erbeuteten einen geringen Bargeldbetrag und ein paar Zigaretten und entfernten sich dann in Richtung des Weseler Bahnhofs. Die Hamminkelner blieben unverletzt und erstatteten wenig später von zu Hause aus eine Anzeige.

Zweiter Vorfall an der Straße Windsteege

Gegen 01:10 Uhr fielen zwei Jugendliche erneut an der Straße Windsteege auf. Dort sprachen die Täter einen 32-jährigen Mann aus Wesel an. Einer der Täter hielt ihm ein Messer vor und forderte den Weseler auf, ihm sein Bargeld auszuhändigen. Der zweite Täter soll einen Teleskopschlagstock mitgeführt und dem Weseler vorgezeigt haben. Die Täter erbeuteten einen geringen Bargeldbetrag und flüchteten in Richtung Brandstraße.

Fahndung und Festnahme

Einer der Tatverdächtigen sowie eine weitere männliche Person konnten durch eingeleitete Fahndungsmaßnahmen an der Ritterstraße/Kornmarkt angetroffen werden. Beide flüchteten zunächst, konnten im weiteren Verlauf aber an der Stadtbücherei festgenommen werden. Das bei der Tatausführung genutzte Messer konnte in einem Blumenkübel aufgefunden und sichergestellt werden. Bei dem Täter handelt es sich um einen 17-jährigen aus Wesel. Gegen ihn erließ ein Haftrichter auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl.

Aufruf an weitere Opfer und Zeugen

Es ist nicht auszuschließen, dass die Jugendlichen noch weitere Taten begangen haben. Die Polizei bittet jene, die ebenfalls Opfer geworden sind, sich bei einer beliebigen Polizeiwache zur Anzeigenerstattung zu melden.

Des Weiteren werden Zeugen gesucht, die Angaben zu den anderen Tätern machen können. Diese werden jeweils als männlich, ca. 16-18 Jahre alt, einer bekleidet mit einem weißen T-Shirt, beschrieben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiwache Nord in Wesel unter der Telefonnummer 0281- 107 0 entgegen.

Kontakt zur Redaktion

Haben Sie Fragen oder Anliegen? Kontaktieren Sie uns gerne E-Mail an [email protected] Unsere Redaktion freut sich auf Ihre Nachricht und ist immer interessiert an Kritik, Lob und neuen Ideen und Themen für unsere Berichterstattung.

NEUSTE ARTIKEL

Schermbeck feiert Fußball: Ein Tag voller Tore, Talente und Gemeinschaft

Der Sportverein Schermbeck 2020 e.V. lädt alle Fußballbegeisterten zu einem unvergesslichen Tag des Fußballs am Freitag, den 19. April, ein. Von 15:00 bis 19:00...

Erfolgreicher Start für das Tourismusprojekt „Erlebnis.Niederrhein 4.0“

Die Auftaktveranstaltung für das Projekt „Erlebnis.Niederrhein 4.0“ fand am Dienstag, 9. April 2024, im Kreishaus Wesel statt. Der Kreis hat sich erfolgreich beim landesweiten Projektaufruf...

Erfrischende Sommeraktivitäten in Gahlen: Kneipp-Tretbecken und Wasserspielplatz wieder geöffnet

Gahlener Kneipp-Becken wieder gefüllt. Die fleißigen Mitglieder des Heimatvereins Gahlen haben sich erneut tatkräftig eingebracht und aktiv zur Gestaltung der Gemeinschaft beigetragen. Trotz eines ungewöhnlich...

André Arndt aus Gahlen: Mit Besen und Charme – Neuer Kehrbezirk Herne 03

Glücksbringer en masse: André Arndt übernimmt Kehrbezirk Herne 03: Zukunft und Herausforderungen im Schornsteinfegerhandwerk Man sagt, ein Schornsteinfeger bringt Glück, wenn man ihn berührt. Doch...

Klick mich!