Anzeigespot_img
17.3 C
Schermbeck
Dienstag, Juni 18, 2024
spot_img
StartLokalesVolles Haus bei der JHV des Heimatvereins Gahlen

Volles Haus bei der JHV des Heimatvereins Gahlen

Veröffentlicht am

Natürlich wurden auch in diesem Jahr wieder langjährige Mitglieder des Heimatvereins für ihre Vereinstreue geehrt. Foto: Ralf Meier

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Gahlen am 8. März im Saal des Café Holtkamp stieß einmal mehr auf gewaltiges Interesse.

Lange, bevor der 1. Vorsitzende Jürgen Höchst die Anwesenden pünktlich um 19:30 Uhr begrüßen konnte, waren die Tischreihen bis auf den letzten Platz gefüllt. Es hatte sich gerade noch ein Eckchen für das Notebook gefunden, von dem der Beamer angesteuert wurde, mit dem die informativen Berichte an einer großen Leinwand veranschaulicht werden konnten.

Spannender Rückblick

Natürlich durfte der obligatorische Rückblick auf die zurückliegenden 12 Monate nicht fehlen. In denen war einiges passiert, z. B. der Umwelttag, bei dem auch zahlreiche Kinder und Jugendliche tatkräftig im Einsatz waren. Auch die Reinigung der Voliere am Mühlenteich und die Eröffnung des Tretbeckens standen schon früh im Jahr auf dem Arbeitsplan.

Zu den Highlights des 1. Halbjahres gehörte natürlich der Bezug der neuen Garage, der mit leckeren Würstchen vom Grill gefeiert werden konnte und dem noch am selben Abend das Maikranzbinden folgte. Nicht weniger aufregend war die Beringung der Jungstorche Mitte Juni.

Jahresrückblick von Jürgen Höchst, Vorsitzender Heimatverein Gahlen. Foto: Ralf Meier

Gahlener Schafsmarkt war ein Riesenerfolg

Die 2. Jahreshälfte startete gleich mit einem weiteren Knaller. Der Gahlener Schafsmarkt war ein Riesenerfolg, der Jung und Alt von nah und fern nach Gahlen lockte. Die Resonanz war so überwältigend, dass die Nachfolgeveranstaltungen außer Frage stehen. Anders als der Schafsmarkt, der nur alle drei Jahre ansteht, gehören zahlreiche Aktivitäten zum festen Repertoire des Heimatvereins.

Erntedankfest

Das Erntedankfest am 1. Oktober gehört ebenso dazu wie der Lippebräutag am 3. desselben Monats, die Vorbereitung des Tretbeckens auf den Winter oder die Säuberungsaktion rund um den Mühlenteich. Bevor sich in Gahlen so langsam, aber sicher weihnachtliche Stimmung ausbreiten kann, gibt es für den Heimatverein noch einiges zu tun. So auch zum Jahresende 2023. Was wäre Weihnachten ohne eine entsprechend festliche Beleuchtung? Die wurde natürlich vom Heimatverein Gahlen angebracht.

Erst nach dem 9. Dezember konnten sich dann auch dessen Mitglieder langsam entspannen. Da hatte der Nikolaus, der natürlich wieder standesgemäß mit dem Boot angereist war, die ungeteilte Aufmerksamkeit der Gahlener Kinder auf sich gezogen. Das schlechte Wetter wurde durch die Nikolaustüten und die strahlenden Kinderaugen mehr als wettgemacht.

Festes Programm mit Neu- und Wiederwahl

So wie zahlreiche Termine des Heimatvereins einem festen Rhythmus folgen, hat auch eine Jahreshauptversammlung ihr – zumindest in weiten Teilen – vorgeschriebenes Programm. Dazu gehören u.a. die Kassenberichte und eventuelle Neuwahlen zum Vorstand. Ob und wer neu gewählt werden muss, gibt die Satzung vor. In diesem Jahr standen nach dem sehr guten und von den Prüfern ohne Beanstandung begutachteten Kassenbericht vier Positionen zur Neu- bzw. Wiederwahl an.

Dabei gab es große Unterstützung für Jürgen Höchst als 1. Vorsitzenden, Oliver Gülker als 2. Schriftführer, Tom Weber als 1. Kassierer und Ludger Jansen als 1. Beisitzer. Alle vier wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Imker in Gahlen

Spannend wurde es bei einem Bericht aus den AGs. Da hat der Heimatverein Gahlen einiges zu bieten. Egon Unterberg hatte einen Vortrag über die Arbeit der AG „Imker in Gahlen“ und zur Bienenhaltung vorbereitet und sich für den Vortrag die Unterstützung von Sarah Höchst am Notebook gesichert. Insgesamt 8 Mitglieder hat die Gruppe derzeit. Dabei soll es aber nicht bleiben. Jeder, der mitmachen möchte, ist herzlich willkommen. Das gilt übrigens für alle Arbeitsgemeinschaften des Vereins, in denen Nachwuchs gern gesehen ist.

Gute Zusammenarbeit zwischen Heimatverein und Gemeindeverwaltung

In seinem Grußwort zu vorgerückter Stunde nahm Bürgermeister Mike Rexforth das Thema noch einmal auf und bezog in seinen Dank an das Vorstandsteam des Heimatvereins auch ausdrücklich die ganzen Gruppen ein, die sich im Laufe der Zeit innerhalb des Vereins gebildet haben. Zudem betonte er seine Freude darüber, dass das Café Holtkamp mit neuem Betreiber und einem jungen dynamischen Team als Veranstaltungsort in Gahlen erhalten geblieben ist.

Heimatverein Gahlen Mike Rexforth
Foto: Ralf Meier

Thema „Erholungsort Schermbeck“

Vor einem Jahr hatte sich noch eine völlig andere Entwicklung und auch eine andere Form der Nutzung abgezeichnet. Dass die Location auch weiterhin ihren ursprünglichen Zweck erfüllen kann, führte Mike Rexforth gleich zu dem naheliegenden Thema „Erholungsort Schermbeck“.

Die Kosten, um alle für die Anerkennung aufgestellten Kriterien zu erfüllen, schätzte er auf etwa 20.000 Euro. Diese könnten sich durch steigende Übernachtungszahlen in Schermbeck, Gahlen und Weselerwald über die Hotellerie und Gastronomie mehr als bezahlt machen.

Container an der Kirchstraße

Auch auf das Thema Container an der Kirchstraße ging er in seiner Rede ein und verwies darauf, dass er als Bürgermeister Entscheidungen vermitteln müsse, die an anderer Stelle getroffen wurden. Auch bei dieser Herausforderung hat der Heimatverein schon seine tatkräftige Unterstützung zugesagt, und damit unterstrichen, was Jürgen Höchst bereits in seinen einleitenden Worten hervorgehoben hatte: die gute Zusammenarbeit zwischen Heimatverein und der Gemeindeverwaltung.

Zukünftige Projekte

Das soll auch so bleiben, denn der Heimatverein hat natürlich auch für die Zukunft schon zahlreiche weitere Projekte anvisiert. Dazu gehören neben der Feldbahnstrecke Olle Schuer u. a. auch die Sanierung der Mauer hinter der Sitzgruppe am Mühlenteich, die Lackierung der Sitzgruppe und mittelfristig auch die Entschlammung des Mühlenteichs und eine Beleuchtung am Fußweg hinter der Feuerwehrwache. Es gibt also noch einiges tun. An Themen für die kommende Jahreshauptversammlung fehlt es also schon jetzt nicht.

Goldehrung: Ingrid Gülker. Foto: Ralf Meier

Der Heimatverein Gahlen und seine Mitglieder

Natürlich wurden auch in diesem Jahr wieder langjährige Mitglieder für ihre Vereinstreue geehrt:

Goldehrung: Ingrid Gülker
Silberehrungen für 25 Jahre: Bettina Dejoks, Aletta Hemmert-Halswick, Ralf Nuyken, Bernfried Rademacher, Marianne Roth, Erika Wischerhoff, Carmen Eifert, Vincenzo Maralli, Hans-Werner Olbrich, Dieter Romswinkel, Heinz Sevenheck, Jürgen Wischerhoff, Heinz Enger, Dietrich Nuyken, Anna Rademacher, Ulrike Romswinkel, Irma Sevenheck, Volker Wischerhoff.

50 Jahre: Hermann Heiligenpahl

Hermann Heiligenpahl und Jürgen Höchst (r.). Foto: Ralf Meier

Seit der zurückliegenden Jahreshauptversammlung verstorben sind: Joachim Schuster, Ulrich Siewers, Karla Tenberg, Theo Wilken, Karl-Albrecht Harms, Wilhelm Knüfken, Herbert Westerhoff, Günter Heidermann, Wilma Nötzelmann, Gudrun Altenhöner, Wilhelm Grefer und Heinrich Bülzenbruck.

Kontakt zur Redaktion

Haben Sie Fragen oder Anliegen? Kontaktieren Sie uns gerne E-Mail an [email protected] Unsere Redaktion freut sich auf Ihre Nachricht und ist immer interessiert an Kritik, Lob und neuen Ideen und Themen für unsere Berichterstattung.

NEUSTE ARTIKEL

Kreismeisterschaft Wesel: Erfolgreiche Wettkämpfe trotz durchwachsenem Wetter

Weseler Kreismeister trotz durchwachsenem Wetter. Volle Starterfelder bei Kreismeisterschaft des Kreispferdesportverband Wesel e.V. Beim Sommerturnier des RV Graf von Schmettow Eversael erlebten die Teilnehmer einige...

Unwetterwarnung 18. Juni NRW und Kreis Wesel

Heute, Dienstag 18. 6. könnte es im Kreis Wesel, Schermbeck und Umgebung sehr ungemütlich werden. Der Deutsche Wetterdienst hat eine Unwetterwarnung herausgegeben,...

Deutschlandspiel lässt Wasserverbrauch beim RWW in die Höhe schnellen

Versorgungssysteme des RWW sind auf erhöhter Nachfrage ausgelegt Bei der Fußballpartie Deutschland gegen Schottland lag der Wassergebrauch im Versorgungsgebiet der RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft vor...

Zuschusserhöhung für den Wassersportverein Schermbeck

Gewährung eines Zuschusses. Der Haupt- und Finanzausschuss soll am Mittwoch, den 19. Juni, über die Gewährung eines Zuschusses an den Wassersportverein Schermbeck e. V....

Klick mich!