„Das Netzwerk präsentiert am 7. März um 15:00 Uhr in der Kempkesstege 2 eine Autorenlesung mit Volker Buchloh.

Volker Buchloh geb. 1947, Lehramt an Kollegschulen, Diplom Sozialwissenschaftler und Hobbyschriftsteller. Er liest aus dem ersten Band einer Krimireihe: Der Mann ohne Konturen. Ein Schermbecker Bauunternehmer wird ermordet. Die Ermittlungen verlaufen schleppend, bis eine neue Leiche die dunkle Vergangenheit offenbart.“ Foto: Helmut Scheffler

Volker Buchloh stellt seinen neuen Krimi vor. Foto: Helmut Scheffler
Vorheriger ArtikelRadwegsanierung an der Maassenstraße
Nächster ArtikelHegering Schermbeck ist gegen Hundesteuer für Jagdhunde
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen