Anzeigespot_img
3.6 C
Schermbeck
Donnerstag, April 18, 2024
spot_img
StartAuto und VerkehrVerkehrskonzept im Ortskern wird Thema im Mobilitätsausschuss sein

Verkehrskonzept im Ortskern wird Thema im Mobilitätsausschuss sein

Veröffentlicht am

Am Dienstag, 7. Februar wird der Mobilitätsausschuss über das Thema Verkehrskonzept im Ortskern tagen.

Durch das neu erstellte Verkehrskonzept sollen vor allen Dingen der Ortskern und die Mittelstraße vom Verkehr entzerrt werden.

Vorgestellt wurde das Konzept vom Planungsbüros Runge IVP und Junker + Kruse. Entwickelt wurden insgesamt Szenarien, worüber die Schermbecker Bürger online abstimmen konnten. Insgesamt haben sich 1.296 Personen an dieser Umfrage beteiligt.

72 Prozent der Schermbecker befürworteten Szenario 1 mit Öffnung der Marellenkämpe.

Mobilitätskonzept 1 Schermbeck
261 Personen sprachen sich für eine Einbahnstraßenregelung Mittelstraße aus.

Die Umfrageergebnisse zeigen, dass die vorgeschlagenen Maßnahmen zur Verbesserung des Umweltverbundes (Rad- und Fußverkehr, ÖPNV) von den Teilnehmern mehrheitlich begrüßt wurden.

Die Frage bezüglich der Verkehrsführung in der Mittelstraße wurde insgesamt von 737 Teilnehmer beantwortet. 261 Personen sprachen sich dabei für eine Einbahnstraße aus. Für eine Erschließung für den Kfz-Verkehr nur von Norden votierten 109 Teilnehmer.

Mit 27 % der Antworten erhielt die Variante einer grundsätzlich für den Kfz-Verkehr gesperrten Fahrradstraße (Anlieger frei) 202 Stimmen. Insgesamt sprachen sich somit 311 Befragte (42 % der Antworten) für eine deutliche Benachteiligung des Kfz-Verkehres aus.

Verwaltung favorisiert Szenario 2b

In der Vorlage der Gemeinde Schermbeck, schlägt die Verwaltung jedoch ein anderes Szenario vor. Sie ist für Szenario 2b mit einer Nord-Süd-Netztrennung und der gleichzeitigen Öffnung von Ost-West-Verbindung.

Verkehrskonzept 2 B Schermbeck

Im Sinne einer wirtschaftlichen, sparsamen und generationengerechten Handlungsweise sollen durch einen vorab durchzuführenden Probelauf daher aufklärende Erkenntnisse gesammelt werden. Der Versuch soll für die Dauer von sechs Monaten und vor einer ggf. zu beschließenden Straßen oder Kanalbaumaßnahme in der Mittelstraße, unter anderem mit Verkehrszählungen durchgeführt werden.

Für die Durchführung selbst seien unter die Detailkonzeption eines Verkehrsführungsplans, die Entwertung bestehender, ortsfester Verkehrszeichen und die Installation und Kontrolle von mobiler Verkehrsbeschilderung und -sicherung notwendig.

Für die Begleitung des Verkehrsversuches sind sowohl Verkehrszählungen als auch Verkehrsbeobachtungen durchzuführen. Dabei sollen an etwa zehn Querschnitten eine Erhebung bei bestehender Verkehrsführung und mehrere Zählungen während der sechs Monate durchgeführt werden. Basierend auf zu diesen Tätigkeiten durchgeführten Markterkundungen rechnet die Verwaltung mit Kosten für beide Tätigkeitsfelder von insgesamt von 50.000 EUR.

Kontakt zur Redaktion

Haben Sie Fragen oder Anliegen? Kontaktieren Sie uns gerne E-Mail an [email protected] Unsere Redaktion freut sich auf Ihre Nachricht und ist immer interessiert an Kritik, Lob und neuen Ideen und Themen für unsere Berichterstattung.

NEUSTE ARTIKEL

Stammtisch Seniorenbeirat Schermbeck

Die Mitglieder des Seniorenbeirates Schermbeck treffen sich nicht am Vorabend des „Tages der Arbeit“, sondern bereits am Dienstag, dem 23. April 2024, um 19.00...

PicknickWunderbar: Neues Konzept für die alte Ziegelei Menting

Das PicknickWunderbar am malerischen Martinsee - Ein neues Kapitel für die alte Ziegelei Menting. In der alten Ziegelei Menting, zwischen Schermbeck und Raesfeld an der...

Vandalismus am Tretbecken in Gahlen

Vandalismus trifft lokale Erholungsstätte in Gahlen. Unmittelbar nach der Eröffnung für die Sommersaison wurde die Tretbecken-Anlage im Gahlener Aap Opfer von Vandalismus. Die Wassereinläufe...

Superhelden-Team Schermbeck spendet 2.550 Euro an TrauerHalt e.V. in Erle

Spenden für den Verein TrauerHalt e.V. Gemeinsame Mission: Unterstützung und Hoffnung Pd/Bosse. In Schermbeck und Erle haben zwei junge Vereine, das Superhelden-Team Schermbeck e.V. und...

Klick mich!