Diplom-Sportlehrer Thorsten Sonsmann (Foto)  wurde heute Abend in der Gaststätte Schult als Sportler des Jahres geehrt. Grund für die Ehrung war die erfolgreiche Teilnahme an der RESCUE 2014 im französischen Montpellier. Trotz starker Konkurrenz aus Übersee und Australien brachte Sonsmann insgesamt neun Medaillen mit nach Schermbeck: sechsmal Silber in der Halle und dreimal Bronze im Meer.Schermbeck, Thorsten Sonsmann

Im Rettungsschwimmsport, dem sich der 40-jährige Thorsten Sonsmann seit Anfang der 1990er-Jahre widmet, hat er bereits wenige Jahre später die ersten bedeutendenden sportlichen Erfolge erzielt. 1995 wurde er bei den Hallen-Wettkämpfen mit der Mannschaft Deutscher Vizemeister. Bei der Weltmeisterschaft „Rescue“ im Jahre 1998 wurde er in Neuseeland mit der 4 mal 50 Meter Rettungsstaffel Vizeweltmeister. Die Vizeweltmeisterschaft im 100-Meter-Retten mit Flossen bei der „Rescue 2004“ im italienischen Viareggio, die dreifache Europameisterschaft in den Staffeln bei den Hallenwettbewerben (Pool) in Lücke im Jahre 2005 und die parallel dazu erzielten vier Europameisterschaftstitel in den Freigewässerdisziplinen (Ocean) Surfski-Relay, Board-Relay, Taplin-Relay und Beachsprint-Relay waren sportliche Triumphe, die Thorsten Sonsmann bereits verbucht hatte, bevor er als Schermbecker und Mitglied des TuS Gahlen mit der DLRG-Ortsgruppe Alpen bei der „Rescue 2008“ gleich serienweise Erfolge in der Weltspitze erzielen konnte.
Solche Welterfolge stellen sich nicht von ungefähr ein. Harte Trainingsarbeit ist erforderlich. Regelmäßig trainiert er in Voerde und Alpen. Sonsmann ist Trainer C im Rettungssport, Tauchlehrer und Trainer B im Schwimmsport. H.Scheffler

Die fans vom Wsasersportverein Schermbeck gratulierten. Foto: helmut Scheffler
Die Fans vom Wassersportverein Schermbeck gratulierten. Foto: Helmut Scheffler

Schermbeck, Thorsten Sonsmann

Vorheriger ArtikelVolles Haus bei Uli Schott – erfolgreicher Start
Nächster ArtikelPlatz 2 für „Amianto“ zum „Sportler des Jahres“
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

1 KOMMENTAR

  1. Hallo Thorsten,

    wir gratulieren zur Nominierung und freuen uns mit Dir über die tolle Auszeichnung.

    Wenn Opa und Oma das noch erlebt hätten! Sie hätten Dir auch heute noch ein Ponny geschenkt – sicher für Deine Kinder.

    Ganz liebe Grüße aus Xanten
    Mama und Papa

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen