Heute war der erste Tag offizielle Verkaufstag von Uli Schott und seiner Mode für den Herrn unter dem Lable „The unknow brand“ in den neuen Geschäfträumen an der Maasenstraße.
Sehr zur Freude von Birgit und Ulrich Schott fanden am Nachmittag zahlreiche neugierige, aber auch kauffreudige Kunden den Weg in den Laden. „Haben sie das Jackett auch in Größe 106“, fragte ein Käufer aus Erle. „Wir haben alle Größen“, kam die prompte Antwort und so wechselte nicht nur ein beiges, sondern auch gleich noch ein blaues Jackett den Besitzer. „Weist du was ich nur bezahlt habe“, flüsterte später der Mann seiner Ehefrau schon fast ein wenig verschämt ins Ohr.

Guter Start am Freitagnachmittag in den neuen Geschäftsräumen
Guter Start am Freitagnachmittag in den neuen Geschäftsräumen

Gute Preise, gute Qualität und eine hervorragende Passform, sowie obendrauf noch 20 Prozent Rabatt, ließ die Kunden schon fast in einen Kaufrausch verfallen. Mode für jeden, damit wirbt der 46-jährige Hünxer. Und damit liegt er nicht falsch, denn auch der 18-jährige Steffen Kölnberger aus Lembeck hat sein Outfit für den anstehenden Abi-Ball im Juni gefunden.
„Ich finde es gut, dass es hier ein Herrenbekleidungsgeschäft gibt, denn wir werden ja tendenziell kurz gehalten“, sagte Klaus Basler aus Hünxe, der bereits im Vorfeld schon den Online-Shop von Uli Schott kannte.

Westeuropäische Anfertigen nach westeuropäischen Standards
„Es ist an der Zeit eine Marke zu gestalten, die beste Produktionsstätten, edelste Tücher und feinste Details miteinander vereint“, dachte sich der Hünxer Ulrich Schott, bevor er mit seinem eigener Mode – Uli Schott“ auf den Markt ging.

Mode von Uli Schott in Schermbeck (1) (640x413)
Tragbare Mode für jung und alt aus feinsten Stoffen und guter Qualität

Vom Kellerkind zum Geschäftsinhaber
Zuerst fand der Verkauf nur online statt, seit heute gibt es „the unknow brand“ offiziell in den neuen Verkaufsräumen in Schermbeck an der Maasenstraße.“ Wir verzichten auf preistreibendes Marketing und hohe Einzelhandelskosten, um zu erschwinglichen Preisen anbieten zu können“, so Uli Schott. Dafür setzt der ehemalige Bereisleiter bei Anson bei seiner „unbekannten Marke Uli Schott“ auf Qualität. „Bei der Entstehung der Kollektionen ist fairtrade oberstes Gebot“, so Uli Schott. Deswegen produziert der zweifache Familienvater ausschließlich in West Europa, Portugal.

Mode von Uli Schott in Schermbeck (4) (640x296)
Fairtrade ist oberstes Gebot für Uli Schott

 

Knöpfe aus Italien
Italien ist in der Modebranche ist eigentlich ein „Muss“,  und so hat der Unternehmer für seine Produktion von Futterstoffen, Hosenbunde und Knöpfe das Land der Mode auserkoren, aber auch einige Dinge kommen hierfür aus Deutschland und Portugal.

Mode von Uli Schott in Schermbeck (7) (640x638)
Alle Hände voll zu tun hatte Birgitt Schott am ersten Verkaufstag

Was aber letztendlich seine Kunden an diesem ersten Verkaufstag interessierte, waren nicht nur die günstigen Preise, sondern darüber hinaus die guten Passformen, angefangen von Hosen und Jacketts. „Bin sehr zufrieden mit dem Tag heute, und wie sie selber sehen, sind wir schon fast personell unterbesetzt“, verriet hastig noch Uli Schott, bevor er sich dem nächsten wartenden Kunden widmete.

Mode von Uli Schott in Schermbeck (3) (640x427)
Zu jedem Kleidungsstück gibt es noch einen Glückscent als Talismann

 

Vorheriger ArtikelSchermbecker Fotoalbum (1989)
Nächster ArtikelThorsten Sonsmann ist Sportler des Jahres
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen