Anzeigespot_img
6.1 C
Schermbeck
Sonntag, Februar 5, 2023
Anzeigespot_img
StartLokalesTeam von Open Grid Europe GmbH kam nach Schermbeck

Team von Open Grid Europe GmbH kam nach Schermbeck

Veröffentlicht am

Geplante Wasserstoffleitung von Dorsten nach Duisburg-Hamborn. Die Genehmigung einer Dringlichkeitsentscheidung zur Erweiterung der Stellungnahme der Gemeinde Schermbeck wurde einstimmig getroffen.

Die Sommerpause ist vorbei. Auch im Rathaus in Schermbeck ist wieder der Alltag eingekehrt. Am 17. August traf sich der Planungs-, Umwelt- und Mobilitätsausschuss zu seiner 12. Sitzung. Dabei standen gleich mehrere TOP mit hohem Diskussionspotenzial auf dem Programm.

Netzwerk für den Transport von Wasserstoff

Um den aktuellen Stand des Vorhabens „Wasserstoffleitung Dorsten – Duisburg-Hamborn“ vorzustellen und Fragen aus der Politik zu beantworten, war gleich ein ganzes Team, der mit der Planung befassten Open Grid Europe GmbH nach Schermbeck gereist. Das anspruchsvolle Projekt, ein großes Netzwerk für den Transport von Wasserstoff auszubauen, das letztlich bis an die Grenzen zu den europäischen Nachbarn reicht, ist sicherlich zukunftsweisend.

Allerdings liegt der Teufel auch hier im Detail. Schon die Verbindung von Dorsten nach Duisburg-Hamborn ist eine große Herausforderung für alle Beteiligten. Bis Ende 2026 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Zwar können bereits bestehende Erdgasleitungen auf Wasserstoff umgerüstet werden, doch auf Schermbecker Gebiet müssen bei der Planung des Verlaufs Trinkwasser- und Naturschutzgebiete berücksichtigt werden.

Stellungnahme mit einigen Kritikpunkten

Bereits im letzten Herbst war der damalige Stand im Rathaus vorgestellt worden. Damals waren noch zahlreiche alternative „Korridore“ im Gespräch. Mittlerweile zeichnen sich zwei Korridore ab, die zwar noch einigen Spielraum lassen, im Rat aber nicht auf ungeteilte Gegenliebe stoßen. Die Genehmigung einer Dringlichkeitsentscheidung zur Erweiterung der Stellungnahme mit einigen Kritikpunkten der Gemeinde Schermbeck wurde einstimmig getroffen. Die Weichen werden jetzt in der zweiten Septemberhälfte beim Regionalverband Ruhr (RVR) gestellt. Von da geht es weiter zur Planfeststellungsbehörde.

NEUSTE ARTIKEL

JHV der SV Schermbeck e. V.: Der alte Vorstand ist auch der neue

JHV der SV Schermbeck e. V. Leichtathletik-Abteilung - 135-mal wurde das Deutsche Sportabzeichnen in Schermbeck vergeben. Jahreshauptversammlungen beim SV Schermbeck haben ihren eigenen...

Fertigstellung der Flüchtlingsunterkunft „Tiefer Weg“ in Schermbeck

Die Verwaltung geht von jährlichen Kosten für Strom, Wasser und Gas in Höhe von 152.000 Euro aus. Insgesamt konnten laut Verwaltung seit dem...

Verwöhn-Mahl zum zweiten Mal

Die beiden Schermbecker Kirchengemeinden laden wieder ein zum Verwöhn-Mahl: Samstag, 18.02.2023 um 12.30 Uhr im Ev. Gemeindehaus, Kempkesstege 2 Das Verwöhn-Mahl im Januar wurde von...

Verkehrskonzept Schermbeck: Klaus Roth spricht sich für die Variante 1 aus

Klaus Roth spricht sich für das Verkehrskonzept Variante 1 Dies hätte eine Umfrage ergeben, die Mitglieder der Wählervereinigung "Bürger für Bürger" durchgeführt hätten. Roth betont,...