TC konnte Siegesserie fortführen

Bei hochsommerlichen Temperaturen am 1. Juni hatten die Schermbecker Damen 60 den TC Herringen zu Gast und setzten ihre Siegesserie beeindruckend fort. Es spielte der ATC Schermbeck-Damen 60 Verbandsliga gegen den TC Herringen.

4. Einsatz 4. Sieg – Noch ein Sieg muss her! TC Altschermbeck: TC Herringen 6:0

ATC Schermbeck VL (
Foto: ATC

Magda Hoffmann (2) beendete endlich ihre Negativserie bei den Match-Tiebreaks und gewann ihr Spiel 4:6, 6:2 und 10:2.

Konnte Karin Groß (4) den 1. Satz noch souverän mit 6:1 gestalten, brachte im zweiten Satz erst der Tiebreak den Punkt.

Inge Lütsch-Becker (1) hatte nur im ersten Satz Probleme, siegte aber insgesamt mit 7:5 und 6:3. Als Letzte trat Gesine Groll (3) an und sicherte sich ihren Erfolg in gewohnter Weise mit 6:3 und 6:1.

Im ersten Doppel profitierten Lütsch-Becker/Groll von der Aufgabe ihrer Gegnerinnen, die zum zweiten Satz nicht mehr antraten.

Das spielsichere Doppel Hoffmann/Groß gewann sogar mit 6:0 und 6:0 und somit war der zweite 6:0 Sieg in der Tasche.

Beim letzten Spiel am 15.06.2019 spielen die Schermbecker Damen 60 in Flaesheim um den Gruppensieg und um die Teilnahme am Wiederaufstiegsspiel in die Westfalenliga.

Vorheriger ArtikelSechsprozentige Dividende belohnt 11 186 Teilhaber
Nächster ArtikelSchermbecker Fotoalbum (2019)
celawie
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Leserbrief mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe abzulehnen, zu kürzen und die Identität des Absenders zu überprüfen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Petra Bosse alias Celawie