SV Schermbeck steht im Halbfinale – Oberliga Spielplan terminiert

Die Fußball-Senioren vom SV Schermbeck haben sich für das Halbfinale der diesjährigen Dorstener Stadtmeisterschaft qualifiziert und treffen dort am kommenden Samstag (14.7.2018) um 15 Uhr in der Volksbank Arena in Altendorf (Gildenweg) auf den Ausrichter des diesjährigen Turniers, dem SV Altendorf.

In der 1. Runde kam das Falkowski Team nach einem 1:1 nach 90 Minuten beim TuS Gahlen erst über den Umweg Elfmeterschießen in die 2. Runde. Nach dem Fehlschuss von Raphael Niehoff sah es schon nach einem Triumph der Gahlener aus, bevor dann aber Tim Krückemeier zur Stelle war, einen Schuss parierte und sich der TuS noch einen weiteren Fehlschuss leistete. Marc Schröter verwandelte den letzten Elfer und der SVS stand in der 2. Runde. Der Titelverteidiger war somit denkbar knapp ausgeschieden. Schermbecks Thomas Falkowski lobte den TuS Gahlen für seinen couragierten Auftritt und die gute Leistung über 90 Minuten.

In Runde 2 gingen es dann für den SVS in Altendorf gegen den B-Kreisligisten GW Barkenberg. Der Favorit tat sich bis tief in die 2. Halbzeit schwer, eine klare Führung herauszuspielen, ehe am Ende dann doch ein deutlicher 5:1 Erfolg verbucht werden konnte.

4 x Marc Schröter und 1 x Neuzugang Yannick Goecke sorgten für die Treffer. Für die SVS Spieler stehen nun harte Konditionseinheiten auf dem Programm. Dennoch will Falkowski für Klarheit sorgen und in diesem Jahr den Titel, den man sich im Winter in der Halle schon gesichert hat, nun mit dem SV Schermbeck auch auf dem Feld holen.

Unterdessen wurde bereits der Spielplan für die Oberliga Westfalen festgelegt. Der SV Schermbeck startet am 12.8.2018 um 15 Uhr beim Klassengefährten und Mitaufsteiger aus der letzten Westfalenliga Saison, dem FC Gievenbeck.

Das erste Heimspiel ist dann gleich sehr attraktiv, so spielt man am 19.8.2018 um 15 Uhr zu Hause gegen die Spfr. Siegen, die immer eine große Anhängerschaft mitbringen. Am Sonntag dem 21.10.2018 findet das Auswärtsspiel bei der Reserve vom FC Schalke 04 statt und eine Woche später (28.10.2018 / 15 Uhr) zu Hause der Derby Knaller gegen den TuS Haltern. Termine, die man sich schon mal vormerken sollte!

Ein letzter Transfer wurde mit Beginn der Vorbereitung auch noch getätigt. Mit dem 22-jährigen Ivan Benkovic wechselt ein Offensivspieler vom Klassengefährten Westfalia Herne zum SV Schermbeck.

Thorsten Schröder, SV Schermbeck, 2. Vorsitzender Abteilung Fußball

Vorheriger ArtikelDer hilfreiche Löschzug Gahlen
Nächster ArtikelTennistriathlon für den Nachwuchs
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here