Den traditionell im September stattfindenden Stufensprung veranstalteten die Schermbecker Pfadfinder heute Nachmittag.

Beim Stufensprung „springen” die Kinder, die ein gewisses Alter erreicht haben, in die jeweils höhere Stufe.

Stufensprung bei den Schermbecker Pfadfindern

Eichhörnchen werden zu Wölflingen, diese dann zu Jufis, diese zu den Pfadis und zum Ende hin stehen die Rover. Auch Leiter, die die Gruppe wechseln, und ZBVs, die Leiteraufgaben übernehmen, oder neue Gesichter in der Leiterrunde werden vorgestellt.

Hier ein paar fotografische Eindrücke. Fotos: Helmut Scheffler

Vorheriger ArtikelDie U12-Fußballer des SV Schermbeck
Nächster ArtikelWer ist der Oldtimer-Profi ?
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.