Studenten aus Kamp-Lintfort stehen im Finale des Imagine Cups von Microsoft

Kamp-Lintfort (idr). Studenten der Hochschule Rhein-Waal fahren zum Finale des weltweiten Microsoft-Wettbewerbs Imagine Cup. Die Studierenden der Medien- und Kommunikationsinformatik sowie des E-Government bilden eine der vier Mannschaften, die die Region Zentraleuropa (Deutschland, Österreich, Schweiz und die Niederlande) Ende Juli auf dem Microsoft Campus in Redmond (USA) vertreten werden.
Insgesamt 49 Mannschaften aus aller Welt werden sich bei den World Finals miteinander messen. Das Gewinner-Team kann bis zu 100.000 US Dollar gewinnen.
Als Team Pavo entwickeln die Kamp-Lintforter eine Software, die Bilder auf Webseiten und perspektivisch auch auf Dokumenten oder graphischen Programmoberflächen für blinde und sehbehinderte Menschen beschreibt.

Seit 2003 haben mehr als zwei Millionen Entwicklertalente aus rund 190 Nationen am Imagine Cup teilgenommen.
Infos unter https://imaginecup.microsoft.com und www.hochschule-rhein-waal.de

Vorheriger ArtikelGibt es Konsequenzen? Pellets Umweltskandal der Firma BP
Nächster ArtikelSchermbeck macht es – NRW macht es
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen