Anzeigespot_img
5.1 C
Schermbeck
Samstag, Februar 24, 2024
spot_img
StartSchermbeckKircheSt. Ludgerus-Indien-Projekt zündet die nächste Stufe

St. Ludgerus-Indien-Projekt zündet die nächste Stufe

Veröffentlicht am

Kircheneinweihung vor genau fünf Jahren. Foto: Petra Bosse

 Eine warme Mahlzeit am Tag für 60 Cent. Genau vor fünf Jahren wurde die neue Kirche eingeweiht. In den letzten Jahren konnten durch Spenden zahlreiche neue Projekte in der Heimat von Xavier Mupalla umgesetzt werden.

Mit bemerkenswerten Projekten wie dem Nähzentrum, der Bereitstellung von Trinkwasser oder der Hilfe für die Schulausbildung durch Patenschaften für Schulkinder sorgt das St. Ludgerus-Indien-Projekt seit Jahren für notwendige Hilfe in Ponugodu. Ermöglicht wird dies durch die zahlreichen Spenden von Schermbeckerinnen und Schermbeckern. 

Wichtiges Hilfsprojekt

Von seinem letzten Besuch in Ponugodu hat Pastor Xavier Muppala nun die Idee für ein neues wichtiges Hilfsprojekt mitgebracht. Ein ernsthaftes Problem vor Ort ist nämlich, dass ältere Menschen über 70, die nicht mehr arbeitsfähig sind, deshalb auch nicht mehr in der Lage sind, sich eine warme Mahlzeit am Tag zu kochen oder zu kaufen.

Kircheneinweihung-Indien-mit-Xavier-Muppala-von-der-St.-Ludgerus-Kirchengemeinde-Schermbeck
Foto: Petra Bosse (2017)

Die in Ponugodu tätigen Ordenspriester der Missionaries of Compassion können dies zwar finanziell nicht leisten, könnten jedoch die Essensausgabe organisieren. Konkret geht es um 50 ältere Menschen. Die Kosten für eine warme Mahlzeit pro Person und Tag belaufen sich auf 60 Cent. Bei 50 zu versorgenden Menschen sind also am Tag 30 €, im Monat somit 900 € vonnöten.

Geplant ist, dass die Mahlzeiten nicht zu den Menschen nach Hause geliefert werden sollen. Um den Menschen auch ein Stück täglicher Gemeinschaft und Gesellschaft zu bieten, werden die Mahlzeiten mittags in der Kirche in Ponugodu eingenommen.

„Wir möchten mit dem Projekt im Januar 2023 starten und hoffen auch diesmal wieder auf die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger Schermbecks“, ist Xavier Muppala optimistisch, den nächsten Schritt des St. Ludgerus-Projekts in Indien starten zu können.

Wer das Indien-Projekt der Ludgerus-Gemeinde unterstützen möchte kann dies hier tun:

  • Spendenkonto der Katholischen Kirchengemeinde St. Ludgerus
  • Volksbank Schermbeck
  • IBAN: DE06 4006 9363 0101 0059 02

Verwendungszweck: Indien-Projekt

Ergänzende Information zu Ponugodu

Ponugodu liegt im südöstlichen Teil Indiens im Bundesstaat Telangana und hat eine offizielle Bevölkerungszahl von rund 20.000 Einwohnern. Viele Einwohner beziehen ihr Einkommen als Tagelöhner. Die Alphabetisierungsrate in Ponugodu liegt bei 57 Prozent. Die Wirtschaft des Dorfes basiert im Wesentlichen auf dem Reisanbau.

Kontakt zur Redaktion

Haben Sie Fragen oder Anliegen? Kontaktieren Sie uns gerne E-Mail an [email protected] Unsere Redaktion freut sich auf Ihre Nachricht und ist immer interessiert an Kritik, Lob und neuen Ideen und Themen für unsere Berichterstattung.

NEUSTE ARTIKEL

Vollsperrung der Kirchstraße in Gahlen für Kanalbauarbeiten

Wegen umfangreicher Kanalbauarbeiten muss die Kirchstraße in Gahlen im Bereich der westlichen Zufahrt zum Ortskern Gahlen, zwischen der Heisterkampstraße und der Rottstraße, vom 23....

Einblick in die Vereinsgeschichte: Die Festschrift des Dammer Schützenvereins

Der Schützenverein Damm, der im vergangenem Jahr sein 325-jähriges Bestehend mit einem großen Jubiläumsfest feierte nun eine Festschrift veröffentlicht, die eine Zeitreise in...

45.000 Euro Spende für die Krankenstation GAGURO in Sierra Leone

GAGU Zwergenhilfe lud zum Pressegespräch ein - Statt Geschenke: 45.000 Euro Spende für GAGURO Am 23. Februar hatte die GAGU Zwergenhilfe eingeladen, um...

Intersport Kösters eröffnet am 29. Februar in Dorsten

Die Schaufenster waren in der Umbauphase mit großflächigen Sportbildern beklebt. Besucherinnen und Besucher der Mercaden® konnten den rasanten Motiven, die über weite Strecken im...

Klick mich!