Anzeigespot_img
9.9 C
Schermbeck
Freitag, Februar 3, 2023
Anzeigespot_img
StartSchermbeckKulturSt. Georgs-Konzertreihe 2023

St. Georgs-Konzertreihe 2023

Veröffentlicht am

Wolfgang Bornebusch, Pfarrer i. R., lud zum Pressegespräch ins Gemeindezentrum der Evangelischen Kirche Schermbeck ein. Foto: Ralf Meier

St. Georgs-Konzertreihe 2023 in Zusammenarbeit mit der Kulturstiftung Schermbeck

Wenn Wolfgang Bornebusch, Pfarrer i. R., zum Pressegespräch ins Gemeindezentrum der Evangelischen Kirche Schermbeck an der Kempkesstege einlädt, ist einmal mehr ein Jahr ins Land gezogen.

Am 19. Januar war es wieder soweit. Um 11:00 Uhr stellte er die neue St. Georg-Konzertreihe 2023 vor. Seit einer Benefizveranstaltung im Jahr 2000 gibt es die mit hochkarätigen Künstlerinnen und Künstlern besetzte Reihe. Nicht nur in Schermbeck darf man sich auch in diesem Jahr auf zahlreiche musikalische Highlights freuen.

Das Kulturprojekt erfreut sich längst über die Grenzen der Gemeinde hinaus großer Beliebtheit. 2022 war die Nachfrage aufgrund der immer noch hohen Corona-Zahlen zwar ein wenig verhaltener als vor der Pandemie, doch die Begeisterung des Publikums war ungebrochen groß.

Jan Pascal & Alexander Kilian
Jan Pascal & Alexander Kilian. Foto: Presse
Sonntag, den 29. Januar, 17:00 Uhr „Winterhauch“

Los geht’s bereits am 29. Januar in der Schermbecker St. Georgskirche mit „Winterhauch“, einem Konzert für zwei Flamenco-Gitarren. Kenner wissen, das Duo „Café del Mundo“ ist zu Gast. Es ist nicht der erste Auftritt der brillanten Gitarristen Alexander Kilian und Jan Pascal in der Gemeinde. Das Thema „Winterhauch“ haben die beiden Virtuosen übrigens mit Bedacht gewählt. Es ist der Name einer Hochfläche im Odenwald, deren Geschichten das Programm, allesamt eigene Stücke, inspiriert haben.

Sonntag, den 19. März, 17:00 Uhr „Vom Ende der Nacht“

Zur Passionszeit folgt am 19. März in der Ludgeruskirche ein Vokalkonzert des Ensembles „Opella nova“. Der Name ist Programm. Er verweist auf den Komponisten Johann Hermann Schein, der von 1616 bis 1630 als Thomaskantor in Leipzig wirkte, sowie die Musik des Frühbarocks und der Renaissance.

Seit einem in Schermbeck geplanten Auftritt, der leider verschoben werden musste, hat die Künstlergruppe bereits zweimal einen neuen Bassisten bekommen. Auch das Programm hat sich geändert. In Schermbeck wartet auf die Gäste mit „Vom Ende der Nacht“ ein unvergleichliches Hörerlebnis aus Literatur und Musik.

Anna Rubin
Anna Rubin. Foto: Presse
Sonntag, den 7. Mai, 17:00 Uhr „Halleluja! Preiset Gott!“

Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Leonard Bernstein und Anna Rubin hat der Kammerchor Westfalen bei seinem Auftritt am 7. Mai im Gepäck. Der gemischte Chor mit Sitz in Bocholt wurde vor 25 Jahren als „Projektkammerchor“ gegründet. Die Leitung hat 2012 Lucius Rühl übernommen. Bei dem zweiten Auftritt in Schermbeck dreht sich alles um das Thema „Psalmvertonungen“.

Ein besonderer Hörgenuss verspricht die Vertonung des 150. Psalms durch Anna Rubin, eine zeitgenössische amerikanisch-jüdische Komponistin, zu werden. Die Uraufführung ist für diesen Abend geplant. Anna Rubin hat die instrumentale Besetzung, die Leonard Bernstein bei den Chichester-Psalmen genutzt hat, Orgel, Harfe und Schlagzeug, um ein Schofar ersetzt. Aus dem am häufigsten in der Bibel erwähnten Instrument wurde in der lutherischen Übersetzung die Posaune. Tatsächlich handelt es sich beim Schofar (engl. Shofer) um ein Naturhorn.

baltzer_turban
Dorothea Baltzer und Violinist Ingolf Turban Foto: Presse
Sonntag, den 17. September, 17:00 Uhr „Lesekonzert zu Nicolò Paganini“

Bis zum Lesekonzert zum Leben und Werk von Nicolò Pagani am 17. September ist zwar noch ein wenig Zeit, doch für den begnadeten Violinisten Ingolf Turban und die Schauspielerin Dorothea Baltzer lohnt es sich, den Termin schon jetzt im Kalender zu notieren. So viel sei bereits verraten, Ingolf Turban war schon mit 21 Jahren unter dem damaligem Generalmusikdirektor Sergiu Celibidache Erster Konzertmeister der Münchner Philharmoniker. Auch die Stimme von Dorothea Baltzer wird vielen bekannt vorkommen. Seit 2003 ist sie als Sprecherin bei Arte und dem SWR zu hören. Im letzten Jahr musste die Veranstaltung leider ausfallen, diesmal soll es klappen.

Calmus
Calmus @AnneHornemann
Sonntag, den 12. November, 17:00 Uhr „Kosmos der Liebe“ Benefizkonzert zugunsten der DiakonieSTIFTUNG

Das große Benefizkonzert für die DiakonieSTIFTUNG, das normalerweise den Auftakt der Konzertreihe bildet, markiert in diesem Jahr am 12. November den Abschluss. Dann ist das Calmus Ensemble aus Leipzig mit dem neuen Programm „Kosmos der Liebe“ in Schermbeck zu Gast. Dargeboten wird mit Werken u. a. von Bach, Brahms und Phil Collins ein ziemlich weit gespannter Bogen.

Eintritt zu den Konzerten ist frei

Ein derart hochkarätiges Programm nach Schermbeck zu holen, hat natürlich seinen Preis. Unterstützung kommt zwar von Sponsoren wie der Volksbank Schermbeck, der NISPA und der SL Naturenergie Stiftung. Doch auch private Spenden helfen dabei, die Konzertreihe durchzuführen. Daher ist der Eintritt zu den Konzerten frei.

Am Ausgang wird jedoch um eine Spende nicht unter 10 € gebeten. Natürlich kann das kulturelle Angebot auch durch eine Überweisung auf eines der Spendenkonten der Evangelischen Kirchengemeinde Schermbeck unterstützt werden:

Volksbank Schermbeck: IBAN DE27 4006 9363 0145 3773 01
NISPA: IBAN DE433565 0000 0000 2542 19

NEUSTE ARTIKEL

Verwöhn-Mahl zum zweiten Mal

Die beiden Schermbecker Kirchengemeinden laden wieder ein zum Verwöhn-Mahl: Samstag, 18.02.2023 um 12.30 Uhr im Ev. Gemeindehaus, Kempkesstege 2 Das Verwöhn-Mahl im Januar wurde von...

Verkehrskonzept Schermbeck: Klaus Roth spricht sich für die Variante 1 aus

Klaus Roth spricht sich für das Verkehrskonzept Variante 1, wie auch Betroffene, die in der Mittelstraße wohnen oder ein Gewerbe betreiben und die Vorsitzenden...

Bürgermeister Rexforth äußert sich zum Rundbrief von Thomas Pieniak

Rundbrief von Thomas Pieniak nach seinem BfB-Austritt. Kritisiert werden hier u. a. Beschlüsse und zu hohe Ausgaben Am 6. Januar gab Thomas Pieniak seinen Austritt...

108 News der Woche: Maskenpflicht entfällt im ÖPNV,  Polizei warnt Hundebesitzer in Brünen und WDR 5 Stadtgespräch über den Wolf

Willkommen zur 108. Folge des Schermbeck Podcast. In der aktuellen Ausgabe spricht Moderatorin Sabrina Czupiol über Wegfall der Maskenpflicht im ÖPNV, die polizeiliche Warnung...