Anzeigespot_img
7 C
Schermbeck
Mittwoch, April 17, 2024
spot_img
StartGesundheitSt. Elisabeth-Krankenhaus und VHS Dorsten laden am 4. März zum Dorstener Gesundheitstag

St. Elisabeth-Krankenhaus und VHS Dorsten laden am 4. März zum Dorstener Gesundheitstag

Veröffentlicht am

Fotocredit: Günter Schmidt

Ich schlafe schlecht, warum nur? Was ist eigentlich normaler Schlaf? Ist schnarchen ungesund? Wie diagnostiziert man Schlafapnoe und wie erfolgt die Behandlung?

Am kommenden Samstag, den 4. März, wird das St. Elisabeth-Krankenhauses gemeinsam mit der Volkshochschule Dorsten den 13. Dorstener Gesundheitstag ausrichten. Das diesjährige Thema dreht sich rund um den Schlaf und soll Antworten auf Fragen wie „Warum schlafe ich schlecht?“ oder „Was ist normaler Schlaf?“ bieten. Zudem wird das Team des St. Elisabeth-Krankenhauses Auskunft darüber geben, ob Schnarchen ungesund ist und wie man Schlafapnoe diagnostiziert und behandelt.

Die Veranstaltung findet zwischen 13 und 17 Uhr in der Volkshochschule Dorsten statt und steht allen Interessierten offen. Unter der Schirmherrschaft des Dorstener Bürgermeisters Tobias Stockhoff werden Besucher erwartet, die sich für das Thema Gesundheit und Schlaf interessieren und sich informieren möchten. Dabei soll auch Raum für Austausch und Diskussion geschaffen werden.

Insgesamt verspricht der 13. Dorstener Gesundheitstag eine informative und spannende Veranstaltung zu werden, die sich an alle richtet, die mehr über das Thema Schlaf erfahren möchten.

Attraktives Rahmenprogramm: Schlafmessung, ADAC-Fahrsimulator und vieles mehr

 „Wir freuen uns sehr, dass wir nach zwei Jahren Corona-Pause wieder diesen Gesundheitstag in Kooperation mit der VHS Dorsten durchführen können“, erklärt Guido Bunten, Geschäftsführer und Kaufmännischer Betriebsleiter des St. Elisabeth-Krankenhauses Dorsten. Neben interessanten Vorträgen zum Thema Schlaf wird ein attraktives Rahmenprogramm angeboten. Von Schlafmessung über physiotherapeutische Angebote bis hin zum Reaktionstest am ADAC-Fahrsimulator gibt es viel zu entdecken. Der krankenhauseigene Verein KKRN-aktiv e.V stellt u.a. Yoga, Qigong und Atemtechniken zum besseren Einschlafen vor. Vor Ort besteht auch die Möglichkeit, einen kostenfreien Corona-Test durchführen zu lassen.

Informationsmeile rund um Schlafqualität

Entlang einer Informationsmeile stellen sich unter anderem die VHS und das Dorstener Krankenhaus mit unterschiedlichen Angeboten zum Thema Schlaf vor: Gezeigt werden Methoden zur Verbesserung der Schlafqualität und es gibt Informationen rund um Schlafschienen und Schlafmasken. Die Deutsche Selbsthilfegruppe für Sauerstoff-Langzeit-Therapie, die Selbsthilfegruppe Schlafapnoe Borken e. V. sowie der Seniorenbeirat Dorsten werden vor Ort sein, um unterstützend zu beraten. Klangreisen als Entspannungstechnik zum besseren Schlaf runden das Angebot ab.

Darüber hinaus gibt es gesunde Köstlichkeiten und Einblicke in das Kursprogramm der VHS. Durch das Programm führt Carsten Feldhoff, Leiter der VHS, der zum Abschluss des Tages noch eine Fragerunde mit allen Referenten moderiert. Der Flyer mit allen Informationen rund um den Dorstener Gesundheitstag liegt an vielen Stellen der Stadt aus und steht als Download auf der Homepage www.kkrn.de sowie www.vhs-dorsten.de bereit.

Vorträge des 13. Dorstener Gesundheitstages

ab 13.15 Uhr:

  • Was ist normaler Schlaf?
    Dr. med. Norbert Holtbecker, Chefarzt der Lungenklinik Ruhrgebiet Nord am St. Elisabeth-Krankenhaus
  • Ich schlafe schlecht – warum nur?
    Dr. med. Hermann Thomas, Chefarzt der Lungenklinik Ruhrgebiet Nord am St. Elisabeth-Krankenhaus
  • Schluss mit Schnarchen – Wie können Zahn-Schienen helfen?
    Zahnärztin Britta Hofmeister, Gesundheitszentrum St. Elisabeth, Dorsten

ab 15.15 Uhr:

  • Schlafapnoe – Wie diagnostiziert man sie und wie erfolgt die Behandlung?
    Friedrich A. Held, Facharzt für Innere Medizin u. Pneumologie, MVZ Ruhrgebiet Nord, Marl
  • Führt Schichtarbeit wirklich zu schlechtem Schlaf?
    Dr. med. Hermann Thomas
  • Was hat Schlaf mit dem Autofahren zu tun?
    Dr. med. Norbert Holtbecker

Kontakt zur Redaktion

Haben Sie Fragen oder Anliegen? Kontaktieren Sie uns gerne E-Mail an [email protected] Unsere Redaktion freut sich auf Ihre Nachricht und ist immer interessiert an Kritik, Lob und neuen Ideen und Themen für unsere Berichterstattung.

NEUSTE ARTIKEL

PicknickWunderbar: Neues Konzept für die alte Ziegelei Menting

Das PicknickWunderbar am malerischen Martinsee - Ein neues Kapitel für die alte Ziegelei Menting. In der alten Ziegelei Menting, zwischen Schermbeck und Raesfeld an der...

Vandalismus am Tretbecken in Gahlen

Vandalismus trifft lokale Erholungsstätte in Gahlen. Unmittelbar nach der Eröffnung für die Sommersaison wurde die Tretbecken-Anlage im Gahlener Aap Opfer von Vandalismus. Die Wassereinläufe...

Superhelden-Team Schermbeck spendet 2.550 Euro an TrauerHalt e.V. in Erle

Spenden für den Verein TrauerHalt e.V. Gemeinsame Mission: Unterstützung und Hoffnung Pd/Bosse. In Schermbeck und Erle haben zwei junge Vereine, das Superhelden-Team Schermbeck e.V. und...

Verkehrsunfall in Altschermbeck-Alarmierung wegen auslaufender Betriebsmittel

Am Freitagabend wurde der Löschzug Altschermbeck um 19 Uhr unter dem Einsatzstichwort "Betriebsmittel laufen aus" zur Freudenbergstraße gerufen. Vor Ort war es zu einem...

Klick mich!