Anzeigespot_img
2.3 C
Schermbeck
Samstag, Januar 28, 2023
Anzeigespot_img
StartGesundheitSponsorenlauf in Dorsten kämpft gegen Brustkrebs

Sponsorenlauf in Dorsten kämpft gegen Brustkrebs

Veröffentlicht am

Dr. Ali Abdali, Dr. Kadijeh Mohri und Andreas Schilasky laden zum Sponsorenlauf am Muttertag ein. Foto: Borgwardt

Brustkrebs ist eine schreckliche Diagnose, die viele Frauen und auch einige Männer im Laufe ihres Lebens erhalten. In Dorsten soll am 14. Mai ein Sponsorenlauf auf das Thema aufmerksam machen und Spendengelder sammeln.

Für die Dorstenerin Dr. Kadijeh Mohri ist es eine Herzensangelegenheit. Die Professorin für Ingenieurwissenschaften war selbst von Brustkrebs betroffen und hat überlebt. Sie erinnert sich gut, wie schlimm die Diagnose war, besonders als Mutter von zwei kleinen Kindern. „Aus dieser Erfahrung heraus ist es mir sehr wichtig, mich auch persönlich für Aufklärung und den Kampf gegen Brustkrebs einzusetzen“, berichtet Mohri. Dabei wird sie von ihrem Mann Dr. Ali Abdali unterstützt. Der Chemieingenieur betreibt eine Firma in Dorsten, das seit einigen Jahren Heimatstadt der Familie ist.

Erster Sponsorenlauf gegen Brustkrebs in Dorsten

Die Idee zu einem Sponsorenlauf kam Kadijeh Mohri in der Erinnerung an ihre Zeit in London. Während sie dort ihren Doktor in Luft- und Raumfahrttechnik machte, begegneten ihr immer wieder Läufer mit wichtigen Anliegen. „Sponsorenläufe, die dort Charity Runs genannt werden, sind in London eine große Sache“, erklärt Mohri. „Sie finden für ganz unterschiedliche Ziele statt, und natürlich auch für die Brustkrebshilfe.“

In dem Fitnesstrainer und Sportler Andreas Schilasky fand das Paar einen wichtigen Verbündeten. „Ich fand die Idee sofort gut“, erzählt Schilasky. „Es ist ein so wichtiges Thema, und daher haben wir beim Stadtsportverband um Unterstützung für die Organisation gebeten.“ Zusammen mit weiteren Experten wie dem Trainer Leo Monz-Dietz, und mit der Hilfe einiger großzügiger Sponsoren nimmt die Veranstaltung nun Form an.

Spendenlauf
Der Lauf startet im Bürgerpark Maria Lindenhof. Foto: Archiv

Drei Laufstrecken am Muttertag

Stattfinden wird der Sponsorenlauf am 14. Mai im Bürgerpark Maria Lindenhof. Drei verschiedene Laufstrecken sind im Angebot. Für junge Teilnehmer der Jahrgänge 2014-2018 gibt es um 10.30 Uhr einen 800-Meter-Lauf. Teilnehmern ab dem Jahrgang 2013 und älter stehen zwei längere Strecken zur Verfügung, die auf zweieinhalb und fünf Kilometern vom Park aus entlang von Lippe und Kanal führen. Beginn ist hier um 11 beziehungsweise 11.30 Uhr.

Die Teilnahmegebühren von 5 Euro für den kurzen Lauf und je 10 Euro für die beiden längeren Strecken kommen dann in den Spendentopf. Der Erlös der Veranstaltung kommt schließlich dem Brustzentrum im Dorstener Krankenhaus und dem Förderverein des Brustzentrums in Gelsenkirchen zugute. In beiden Kliniken werden viele Brustkrebspatienten aus Dorsten behandelt.

Viele Informationen vor Ort

Während der Veranstaltung wird es im Bürgerpark viele niedrigschwellige Informationsangebote geben. So werden medizinische Experten aus der Frauenheilkunde, der Onkologie oder Chirurgie für Gespräche zur Verfügung stehen und mit vielen hilfreichen Informationen helfen. „Wir möchten das Bewusstsein für Brustkrebs schärfen, da Früherkennung bei dieser Krankheit ganz entscheidend ist“, betont Dr. Khadijeh Mohri.

Kostenloses Vorab-Training ab März

Wer an dem Sponsorenlauf teilnehmen möchte, aber sich noch nicht fit genug fühlt, kann ab dem 5. März an regelmäßigen kostenlosen Trainings teilnehmen. „Dabei lernen wir uns alle schon einmal kennen und helfen, dass sich auch Betroffene nicht ausgeschlossen fühlen“, betont Mohri.

Weitere Informationen zum Lauf und zur Anmeldung erhält man unter www.brustkrebshilfe-dorsten.de

NEUSTE ARTIKEL

Süßes, Saures und Hochgeistiges vom Niederrhein auf der Grünen Woche

Gutes vom Land aus Schermbeck und Erle auf der Grünen Woche Nach dem gelungenen Start der Genussregion Niederrhein auf der Grünen Woche in Berlin, brachten...

Prävention: St. Ludgerus legt Schutzkonzept vor

Sexuelle Gewalt, nein Danke! Kirchengemeinde St. Ludgerus schließt sich dem zentralen Anliegen der Kirche im Bistum Münster an Sichere Räume und vertrauensvolle Beziehungen: Das möchte...

Schermbecker auf Diebestour in Erle gefasst

Auf frischer Tat ertappt haben Zeugen am Donnerstag in Erle einen Dieb aus Schermbeck, der mit einem geklauten E-Bike unterwegs war. Der Mann hatte nach...

Zeichnen, Sketchen im Netzwerk Schermbeck

Simone Abelmann bringt seit einigen Jahren Kurse rund um das Zeichnen, Sketchen und digitales Zeichnen in die Welt. Ihr Motto ist: Unperfekt ist perfekt....