In Tennenlohe wurde am vergangenen Samstag um 12:45 Uhr der vierte Saisonflug bei guten Witterungsbedingungen gestartet. Rund 380 KM galt es für die von 73 Züchtern eingesetzten 1766 Tiere schnellstmöglich zu bewältigen.

Die Siegertaube erreichte ihren Heimatschlag um 17:16 Uhr in Hervest-Dorsten bei der Schlaggemeinschaft Witthüser/Hülsmann,wobei die Vergabe der insgesamt 589 Preise bis um 17:56 Uhr dauerte. Die ersten 20 Platzierungen gingen an: 1. SG. Witthüser / Hülsmann (Herv.Dorsten) 2. Hubert Kölking (Erle) 3. Wilhelm Bomm (Do.Hardt) 4. und 13. Bernhard Jüttermann (Lembeck) 5. Werner Mümken (Erle) 6. SG. G. u. A. Sevenheck (Östrich) 7. Karl-Heinz Besten (Holsterhausen) 8. Bernhard Albers (Holsterhausen) 9. SG. A. u. R. Kuhlmann (Erle) 10.,14.,15. und 19. SG. A. u. M. Gladen (Lembeck) 11.,17. und 18. Martin Borkenfeld (Wulfen) 12, Fritz Schubert (Herv. Dorsten ) 16. Harald Kühn (Herv.Dorsten) 20. Manfred Korte (Lembeck)

 Die vier RV-Medaillen errangen: 1. SG. A. u. M. Gladen 2. und 3. Otto Eichler 4. SG. Witthüser / Hülsmann

Weiter geht es am kommenden Sonntag mit dem Bronze-Medaillenflug´ab Parsberg. (440KM)

Die Einsatzzeiten am Samstag sind: Herv.Dorsten von 14:15 bis 15 Uhr Schermbeck von 14:15 Uhr bis 15:15 Uhr

 

Vorheriger ArtikelRegen hat auch Vorteile – Gottesdienstes auf dem Brichter Hof
Nächster ArtikelSchermbecker Fotoalbum (1988)
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen