Schermbeck. Sean Schildelko ist neuer Jungschützenkönig der Kiliangilde Schermbeck von 1602 e.V.

Der Schießwettbewerb fand bei den Sportschützen Schermbeck statt.

Beim Schießen, das im Schießstand der Sportschützen Schermbeck am Bleichwall veranstaltet und von dem Schießwart Gerd Graaf geleitet wurde, sicherte sich Silvan Lippach am Samstagnachmittag mit einem gezielten Schuss die Krone des Vogels.

Die Jungschützen ließen ihren neuen König Sean Schidelko hochleben. Foto: Helmut Scheffler

Zuvor hatten die 15 teilnehmenden Jungschützen, zu denen auch der Titelverteidiger Silvan Lippach und die drei Neulinge Florian Köster, Tim Wollenberg und Hendrik Heuwing gehörten, mit dem Luftgewehr auf Schnüre geschossen, die die einzelnen Insignien mit Bierflaschen verbanden.

Insignien an Bierflaschen

Fiel eine Flasche zu Boden, gehörte die Insignie dem treffsicheren Schützen. Tom Lensing sicherte sich den rechten Flügel, Paddy Lange den linken Flügel. Florian Köster erwischte den Reichsapfel und Maurice Große Homann das Zepter. Nach einer Schießpause entschied Sean Schidelko das Schießen zu seinen Gunsten.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 06.07.2019-IMG_5023-115.jpg

„Ich wollte schon seit Jahren König werden“, beschrieb der 21-jährige Student seine Begeisterung für den Jungschützenzug. Da man als Jungschützenkönig maximal 21 Jahre alt sein darf, konzentrierte sich Sean Schidelko diesmal ganz besonders. Vor genau zehn Jahren regierte seine Mutter Sabine Schidelko gemeinsam mit König Tasso Stiebels im Königreich der Schermbecker Kilianer.

50 Euro Siegesprämie

Als neuer König erhielt Sean Schildeko 50 Euro Siegesprämie. Zu den ersten Gratulanten gehörten Christian Hötting als König der gesamten Gilde und der Schützenpräsident Rainer Gardemann. Die Gewinner der anderen Insignien bekamen jeweils zehn Euro. Den Pokal der Niederrheinischen Sparkasse Rhein-Lippe erhält Sean Schidelko am Schützenfest-Samstag vor dem Großen Zapfenstreich. H.Scheffler

Vorheriger ArtikelDoppelfest in Schermbeck zog tausende Besucher an
Nächster ArtikelRotary Club Lippe-Issel – Klaus Friedrich ist neuer Präsident
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen