Schermbeck. In Verbindung mit „Schermbeck genießen“ präsentierten sich die Kaufleute am Samstag und Sonntag beim 32. Sommerstraßenfest auf der Mittelstraße.

Die Werbegemeinschaft hat in diesem Jahr für ihr Sommerstraßenfest erneut den Veranstaltungsservice Hoffmann mit seinen Markthändlern verpflichtet.

Ein „Doppelfest“, das sich gegenseitig befruchtete und Besucher aus nah und fern anlockte. Während die einzelnen Geschäfte und Cafés auf der Mittelstraße reichlich zu tun hatten und ihre Kunden mit Rabatten und kleinen Geschenken verwöhnten, gab es, was die Verkaufsstände auf der gesamten Mittelstraße anbelangt am Samstag zahlreiche Lücken.

Sommerstraßenfest Schermbeck 2019

Angebotsvielfältigkeit war eher mager

Die Angebotsvielfältigkeit war hier eher mager und von der Qualität nicht unbedingt jedermanns Sache. Sabrina Nikolai aus Hamminkeln zeigte sich enttäuscht: „Was ich hier sehe, ist teilweise echter Ramsch. Da lohnt es sich nicht, stehenzubleiben. Ich hatte erwartet, dass es mehr heimische Angebote aus der Region gibt. Plastikhandtaschen und Billigware aus Fernost habe ich überall“.

„Leider“, bestätigt diesen Umstand auch Frank Herbrechter, Geschäftsführer der Schermbecker Werbegemeinschaft am Samstag. Schuld sei der Marktbeschicker Marco Hoffmann. Dieser begleitet seit Jahren das Schermbecker Straßensommerfest. „Erst hat er sich gar nicht gemeldet und dann konnten wir ihn glücklicherweise doch noch für uns gewinnen“. Deshalb sei in diesem Jahr alles etwas mit einer „heißen Nadel“ gestrickt, erklärte Herbrechter die Qualität des Warenangebotes und die Leerstände.

Sommerstraßenfest Schermbeck 2019
Thomas Heer, Klimamanager der Gemeinde hatte viele Fragen zu beantworten. Seine rollenden Gärten kamen gut an.

Anregende Gespärche mit Klimabeauftragten

Erstmalig dabei war der Klimabeauftragte der Gemeinde Thoma Heer. Seine blühenden und wandernden Hochbeete stießen auf großes Interesse. Hier fanden anregende Gespräche rund um den Naturschutz statt. „Wir haben die Beete hier auf der Mittelstraße aufgebaut, um auf das Thema Artenvielfalt aufmerksam zu machen. Wir möchten die Leute motivieren, mit ihrem eigenen Garten ein wenig gegen das Artensterben beizutragen“, so Heer.

Sommerstraßenfest Schermbeck 2019
Energieberatung von der Verbraucherzentrale in Schermbeck. Am jeden 3. Donnerstag im Monat kommt Dipl. Ing. Akkes Wilmes (2. v.l.) ins Rathaus und berät nach Voranmeldung interessierte Bürger.

Ebenfalls gut besucht war der Stand der Touristik-Information der Gemeinde Schermbeck. Touristik-Fachwirtin Birgit Lensing und Ingrid Mügge hatten reichlich Infomaterial dabei. Sie profitierten eindeutig, wie auch die Kaufleute auf der Mittelstraße, von den Schermbeck Genießer-Besuchern, die sich mit unterschiedlichen kulinarischen Köstlichkeiten vor dem Rathaus am Wochenende verwöhnen ließen.

Sommerstraßenfest Schermbeck 2019
Schermbeck erleben und kennenlernen. Viele Informationen gab es am Touristik-Infostand von Birgit Lensing und Ingrid Mügge (r.)

Alle müssen an einem Strang ziehen

Am verkaufsoffenen Sonntag, bei dem deutlich mehr Besucher nach Schermbeck strömten, füllte sich der Ort doch noch mit holländischen Markthändlern, die erstmalig in doppelter Anzahl, also mit acht Ständen rund um die St.-Ludgerus-Kirche lautstark Obst, Gemüse und Käse verkauften. „Das Fest ist kein Selbstläufer. Wir müssen alle an einem Strang ziehen und so langsam schauen, wie wir das Straßenfest wiederaufbauen können“, lautete das Fazit von Herbrechter.

Sommerstraßenfest Schermbeck 2019

Sein Appell richtet sich an alle Kaufleute im Ortskern und in den Außenbereichen sowie an alle Schermbecker Vereine, mitzumachen, da das Sommerstraßenfest ein „großes Schaufenster“ sei und beste Möglichkeit biete, sich zu präsentieren. „Wir sprechen immerhin von rund 30.000 Besuchern, die am Wochenende hier durch schlendern“. Ein Highlight, das hunderte Besucher zu später Stunde noch in den Ort lockte, war das große Feuerwerk am Mühlenteich am Samstagabend im Rahmen von „Schermbeck genießen“.

Ingrid Mügge
Ein Highlight auf dem Straßenfest war der holländische Blumenhändler. am Ende war er so gut wie ausverkauft.

Gourmetfest mit tollen Ambiente und Speisen

Das Gourmetfest war Anziehungspunkt für Gäste aus nah und fern und an allen drei Tagen mehr als gut besucht. Bereits am Freitagabend war es schwer ein freies Plätzchen vor dem Rathaus an einem der Tische zubekommen.

Gourmetfest Schermbeck genießen 2019
Foto: Helmut Scheffler

Bis hin zum Mühlenteich saßen die Gourmetfreunde, teilweise bis in die späten Abendstunden, und genossen das Ambiente , verbunden mit ausgefallen Speisen, die teilweise sehr übersichtlich, aber fein und lecker waren.

Schermbeck genießen Oliver Wirtz 2019

Ein besonderes Highlight war das Feuerwerk, gesponsert von der Volksbank Schermbeck, Samstagabend am Mühlenteich. Hier hatten die Organisatoren besonders großes Glück mit dem Wetter.

Regnete es am Samstagnachmittag bis in die Abendstunden teilweise in Strömen, zeigte sich Petrus zu später Stunde gnädig und drehte den Hahn, passend vor dem Start des Feuerwerks, rechtzeitig zu.

Petra Bosse

Vorheriger ArtikelLinn Brilo feiert tollen Erfolg
Nächster ArtikelSean Schidelko ist neuer Jungschützenkönig
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen