U16 des WSV kann mithalten – Wasserball: Heimspiel gegen ASC Duisburg

Die U16 des WSV Schermbeck musste im schweren Heimspiel gegen den ASC Duisburg wieder krankheitsbedingt auf einige Spieler verzichten, trotzdem konnten die Gastgeber mit dem ungeschlagenen Tabellenführer mithalten.
Die Mannschaft von Trainer Heinz Pawlik konnte im ersten Viertel durch einen Treffer von Nele Erwig mit 1:0 in Führung gehen, anschließend übernahmen die Gäste jedoch die Kontrolle und führten zur Pause mit 4:1. Das dritte Viertel ging mit 4:0 glatt an die Duisburger, im letzten Viertel gelangen dem WSV zwei weitere eigene Treffer. Am Ende hieß es 12:3 für den ASC Duisburg.
U16: Moritz Hüttemann, Melina Linneweber, Nele Erwig (2), Mauritz Drewes, Magnus Drewes, Charlotte Herrschaft, Luca Noc, Niklas Grzesch, Mathias Haupt (1)

Vorheriger ArtikelUnglücklich verloren – U19 gegen den VFB Waltrop
Nächster ArtikelRebellion zerstörte die Ordnung einer psychiatrischen Anstalt
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen