VFB Waltrop – SVS-U19 1:0 (0:0)

SVS-U19 unterliegt kurz vor Schluss unglücklich beim Tabellenführer

Mit dem letzten Aufgebot machte sich der Nachwuchs vom SVS auf den Weg zum Tabellenführer aus Waltrop, gleich ein halbes Dutzend Spieler standen Trainer Tim Steinrötter nicht zur Verfügung.

Trotzdem schlugen sich die Rot-Weissen wacker, wie schon im Hinspiel war es ein lange ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen des Gastgebers. Aber wie so oft in der laufenden Saison musste man den entscheidenden Treffer des Spiels unmittelbar vor Spielende hinnehmen. Nach einem Standard war man kurz unsortiert, der Schuß auf`s Tor wurde dann noch abgefälscht und war damit für Keeper Lukas Peto unhaltbar. Durch die Siege der Konkurrenz rutschten die Schermbecker ans Tabellenende, am kommenden Wochenende empfängt man die Truppe von Christoph Metzelder aus Haltern.

SVS: Peto, Winkler, Duve, Goeke, Plonowski (88. Aldaina), Gerner, Lippert, Epping, Szczepaniak, Grumann, Trapp (46. Mertes, 88. Balke)

Vorheriger ArtikelDie Mehrheit hat anders entschieden – Hünxer SPD zur Groko
Nächster ArtikelSchweres Heimspiel – Wasserballer gegen ASC Duisburg
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen