Anzeigespot_img
10.1 C
Schermbeck
Donnerstag, Juni 13, 2024
spot_img
StartLokalesSchützengemeinschaft Dämmerwald: Andreas Ostermann holte den Vogel von der Stange

Schützengemeinschaft Dämmerwald: Andreas Ostermann holte den Vogel von der Stange

Veröffentlicht am

Thron (v.l.): das Thronpaar Vanessa Ostermann/Benedikt Oppenberg, das Königspaar Pia Suckrau/Andreas Ostermann und das Thronpaar Sandra Kremer/Stephan Nienhaus. RN-Foto: Helmut Scheffler

Am Sonntag holte um 18.15 Uhr Andreas Ostermann von der Schützengemeinschaft Dämmerwald den letzten Rest des Vogels von der Stange. Pia Suckrau wird Königin.

Im ersten Teil des Königsschießens, das die Schützengemeinschaft Dämmerwald am Sonntag im Mümkensbusch unter Leitung des Schießwartes Rainer Kremer, des stellvertretenden Schriftführers Stefan Fundermann und des stellvertretenden Oberst Dirk Hülsmann veranstaltete, verließ noch alles ganz normal.

Der letztjährige König Henrik Eimers eröffnete am Sonntagmittag um 13 Uhr das Schießen mit einem KK-Gewehr auf den hölzernen Vogel.

Die Insignien

Gleich beim vierten Schuss erwischte Oberst Johannes Ostermann die Krone. Beim 74. Schuss schoss Johannes Ostermann das Zepter ab. Benedikt Oppenberg sicherte sich mit dem 95. Schuss den Apfel. Beim 301. Schuss traf Egbert Leiers den rechten Flügel. Den linken Flügel trennte Werner Suckrau mit dem 633. Schuss vom Vogelrumpf.

Um 16.50 Uhr stellten die 27 teilnehmenden Schützen schlagartig das Schießen auf den Vogelrumpf ein. Daran änderte sich auch nichts, als nach einer längeren Wartezeit die drei ehemaligen Könige Johannes Ostermann, Rainer Kremer und Hermann Nienhaus den Eindruck einer Fortsetzung des Königsschießens erweckten.

Kein Schütze ohne Regentschaftserfahrung

Als auch um 17.19 Uhr kein weiterer Schütze ohne Regentschaftserfahrung mutig zum Vogelschießen angetreten war, wandte sich der Oberst mit einem flehentlichen Appell an die Schützen: „Geht in euch! Es gibt in unserer Gemeinde ein gesundes Potenzial. Wir sind eine starke Gemeinschaft, aber es möchte in Dämmerwald keiner König werden.“

Bis 18 Uhr gab der Oberst den Schützen die Gelegenheit, das Königsschießen fortzusetzen. Sollte das nicht gelingen, werde das Vogelschießen beendet.

Der Appell verfehlte seine Wirkung nicht, zumal der Kassierer Egbert Leiers die Schützen zum Königsschuss ermunterte und die noch amtierende Königin Ruth Punsmann zehn Minuten vor dem Ablauf des Ultimatums den Schützen versicherte: „Ich würde gerne einer Königin die Krone aufsetzen.“

Königsschießen konnte fortgesetzt werden

Wenige Minuten vor dem Ablauf des Oberst-Ultimatums setzten Jan Holloh, Stephan Nienhaus und Andreas Ostermann das Königsschießen fort, während tosender Beifall der Zuschauer dem entschlossenen Trio dankte.

Um 18.15 Uhr holte Andreas Ostermann den letzten Rest des Vogels von der Stange herunter. Der 30-jährige Zimmermannsmeister stammt aus einer begeisterten Schützen-Familie. Sein Vater Richard Ostermann regierte gleich zweimal (1992 und 2017) mit Rita Hörnemann in Dämmerwald. Seine Mutter Ursula bestieg im Jahre 2010 mit König Heinz-Jürgen Steinkamp den Thron.

Pia Suckrau wird Königin

Auch die neue Königin in spe, die 27-jährige Biologin Pia Suckrau, findet in den Familienalben Bilder von ihren Eltern als Dämmerwalder Regenten. Ihr Vater Werner bestieg im Jahre 2007 mit Birgit Kremer der Thron. Seit 2018 regiert er ebenfalls mit Birgit Kremer als Kaiserpaar. Ihre Mutter Marie Suckrau regierte in den Jahren 2005 und 2012 gleich zweimal mit Klaus Hörnemann.

Schon kurze Zeit nach dem Königsschuss stellte der König in spe auch die beiden jungen Thronpaare Benedikt Oppenberg/Vanessa Ostermann und Stephan Nienhaus/Sandra Kremer vor.

Das Programm am Wochenende

Am Freitag (7.) beginnt um 19.30 Uhr der Schützenball mit dem noch amtierenden Königspaar Henrik Eimers/Ruth Punsmann und deren Ehrenpaaren Stephan Ostermannn/Luisa Hülsmann sowie Dominik Leiers/Anne-Sophie Ostermann.

Als Silberkönigin wird Agnes Heßing gefeiert, die im Jahre 1999 mit dem inzwischen verstorbenen Heinz Tebbe regierte. Die Schützen können dem Goldkönigspaar Hubert Fundermann und Annemarie Kortengräber gratulieren. Für Musik und gute Laune sorgt am Freitag die Tanzband „Nachtschicht“.

Inthronisation

Die Inthronisation findet am Samstag (8.) auf dem Hof Mümken statt. Um 15 Uhr werden Dämmerwalder Senioren zum Seniorenkaffee begrüßt. In Mümkens Scheune beginnt ab 19.30 Uhr auch der Krönungsball mit dem neuen Königspaar. DJ Kurten lädt zum Tanzen ein. Für gepflegte Getränke und Speisen sorgen der Festwirt Wenzel Schwering und die Firma Bellendorf.

Am Montag (10.) beginnt ab 19 Uhr das traditionelle Runkelkönigsschießen an der Vogelstange am Hogefeldsweg,

Kontakt zur Redaktion

Haben Sie Fragen oder Anliegen? Kontaktieren Sie uns gerne E-Mail an [email protected] Unsere Redaktion freut sich auf Ihre Nachricht und ist immer interessiert an Kritik, Lob und neuen Ideen und Themen für unsere Berichterstattung.

NEUSTE ARTIKEL

Erfolgreiches Listenschießen der Sportschützen Voshövel auf neuer Anlage

Am Sonntag, den 9. Juni, veranstalteten die Sportschützen Voshövel ihr jährliches Listenschießen auf dem vereinseigenen Schießstand. Dabei feierte die neu umgebaute und komplett digitalisierte...

Jetzt bewerben: Jugendlandtag 2024: Drei Tage Politik hautnah erleben

Bewerbungen ab sofort bei Charlotte Quik möglich. Jugendlichen erleben die Arbeit der 195 Abgeordneten des Landtags hautnah und diskutieren aktuelle Themen der Landespolitik....

Mehr Nachhaltigkeit: GRÜNE fordern mehr biologische Lebensmittel für die Kreiskantine in Wesel

GRÜNE Kreistagsfraktion fordert mehr nachhaltige, biologische Lebensmittel für Kreiskantine. Ziel: Bronze-Zertifizierung der Speisekarte Die GRÜNEN fordern die Kreisverwaltung auf, zügig mindestens die Bronze-Zertifizierung (20% regional-ökologisch...

Neue Erkenntnisse zur versuchten Tötung in Schermbeck: Täter weiterhin unbekannt

Laut Staatsanwältin gehe es der 24-jährigen Frau wieder besser. Sie schwebe nicht mehr in Lebensgefahr. Aktuell gebe es keine neuen Hinweise auf den Täter,...

Klick mich!