Anzeigespot_img
10.1 C
Schermbeck
Donnerstag, Juni 13, 2024
spot_img
StartSchermbeckGeschäftsweltSchließung des Galeria Kaufhof in Wesel: Ein herber Verlust für die Stadt

Schließung des Galeria Kaufhof in Wesel: Ein herber Verlust für die Stadt

Veröffentlicht am

©Galeria Kaufhof Wesel

Der Insolvenzverwalter Stefan Denkhaus hat entschieden, welche Filialen von Galeria Kaufhof weitergeführt werden. Der Standort Wesel ist leider nicht darunter, was das Ende einer langen Unsicherheit markiert. Nach über einem halben Jahrhundert soll der Kaufhof in Wesel im Rahmen eines bundesweiten Sanierungsplans geschlossen werden.

Damit findet die jahrelange Zitterpartie um den Standort des Kaufhofs in Wesel offenbar kein gutes Ende – nach 52 Jahren soll der Kaufhof seine Pforten als Teil eines bundesweiten „Sanierungsplans“ der Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof GmbH schließen, heißt es.

Auswirkungen auf Wesel

„Die beabsichtigte Schließung der Weseler Filiale ist ein schwerer Schlag für unsere Innenstadt und den Einzelhandelsstandort Wesel. Die Beschäftigten verlieren ihren Arbeitsplatz, obwohl sie beim Lohn über Jahre finanzielle Zugeständnisse gemacht haben. Auch die Eigentümerin des Gebäudes ist dem Konzern immer wieder entgegengekommen. Das Engagement der Stadt, eine treue Kundschaft, dem Vernehmen nach schwarze Zahlen in Wesel – dies war anscheinend nicht ausschlaggebend“, so Bürgermeisterin Ulrike Westkamp. 

Auswirkungen auf Wesel

Der Kaufhof in Wesel befindet sich in bester Lage innerhalb der vor Jahren neu gestalteten Fußgängerzone. Seit Jahren erreicht Wesel bundesweit Spitzenwerte bei den so genannten Frequenzzahlen. Zahlreiche gastronomische Angebote und viele Menschen, die in unmittelbarer Nachbarschaft wohnen, komplettieren wichtige Standortfaktoren.

Hoffnung auf Nachverhandlungen

Auch wenn mit dem Sanierungsplan des Insolvenzverwalters jetzt das Ende des Kaufhofes in Wesel verkündet wurde, seien damit dem Vernehmen nach nicht alle Türen für Nachverhandlungen zugeschlagen. Dies zeigen auch die Erfahrungen in anderen Städten mit früheren Insolvenzen des Konzerns. Hier sei es gelungen, einzelne Standortschließungen durch Nachverhandlungen abzuwenden. Die Vermieterin wäre jedenfalls zu weiteren Zugeständnissen bereit.

Kontakt zur Redaktion

Haben Sie Fragen oder Anliegen? Kontaktieren Sie uns gerne E-Mail an [email protected] Unsere Redaktion freut sich auf Ihre Nachricht und ist immer interessiert an Kritik, Lob und neuen Ideen und Themen für unsere Berichterstattung.

NEUSTE ARTIKEL

Erfolgreiches Listenschießen der Sportschützen Voshövel auf neuer Anlage

Am Sonntag, den 9. Juni, veranstalteten die Sportschützen Voshövel ihr jährliches Listenschießen auf dem vereinseigenen Schießstand. Dabei feierte die neu umgebaute und komplett digitalisierte...

Jetzt bewerben: Jugendlandtag 2024: Drei Tage Politik hautnah erleben

Bewerbungen ab sofort bei Charlotte Quik möglich. Jugendlichen erleben die Arbeit der 195 Abgeordneten des Landtags hautnah und diskutieren aktuelle Themen der Landespolitik....

Mehr Nachhaltigkeit: GRÜNE fordern mehr biologische Lebensmittel für die Kreiskantine in Wesel

GRÜNE Kreistagsfraktion fordert mehr nachhaltige, biologische Lebensmittel für Kreiskantine. Ziel: Bronze-Zertifizierung der Speisekarte Die GRÜNEN fordern die Kreisverwaltung auf, zügig mindestens die Bronze-Zertifizierung (20% regional-ökologisch...

Neue Erkenntnisse zur versuchten Tötung in Schermbeck: Täter weiterhin unbekannt

Laut Staatsanwältin gehe es der 24-jährigen Frau wieder besser. Sie schwebe nicht mehr in Lebensgefahr. Aktuell gebe es keine neuen Hinweise auf den Täter,...

Klick mich!