Der Island-Kenner

Von seiner Reise nach Island berichtete Heinz Geurts (am kleinen Tisch) im Landgasthof Triptrap den Schermbecker Landfrauen in einem Film, den er im Jahre 2014 erstellte. Beeindruckende Bilder boten einen hervorragenden landeskundlichen Überblick über die große Atlantik-Insel, deren Landschaften durch Eis und Vulkanismus geprägt wurden. Das subarktische Klima prägt die wenig artenreiche Vegetation und die Tierwelt des Inselstaates. In Island, dessen Fläche etwa den vierten Teil der Fläche Deutschlands ausmacht, leben weniger Menschen als in der Ruhrgebietesstadt Essen. Während im frühen 18. Jahrhundert noch zwei von drei Isländern von der Landwirtschaft lebten, gibt heute dieser Wirtschaftssektor nur noch etwa jedem zehnten Bewohner Arbeit. Seit Ende des 19. Jahrhunderts erfolgte der Übergang zur Hochseefischerei.. Heute leben mehr als 70 Prozent der Beschäftigten von den Dienstleistungen. Über die vielen landeskundlichen Informationen hinaus zeigte Heinz Geurts in seinem zweiteiligen Film zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Foto: Helmut Scheffler

Vorheriger ArtikelSchermbecker Fotoalbum (2016)
Nächster ArtikelSchermbecker Fotoalbum (1991)
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen