So viel Begeisterung und Frohsinn hat die kleine Kapelle des Lühlerheims wohl selten erlebt wie im Juni 2002 während eines Konzertes, das der „Doppelchor Rwanda 02“ veranstaltete. Vier Wochen lang besuchte ein aus überwiegend jugendlichen Sängern bestehender Auswahlchor der Presbyterianischen Kirche im afrikanischen Ruanda Deutschland und dabei auch den Neukirchener Ruanda-Chor. Gemeinsam traten die befreundeten Chöre am 7. Juni 2002 im Lühlerheim auf. Foto Scheffler, 7. Juni 2002

Juni-2002,-Doppelchor-Rwand

Vorheriger ArtikelHildegard Holtkamp wurde verabschiedet
Nächster ArtikelSchermbecker Bürger wurden arg gebeutelt
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here