Die Uefter Junggesellen waren im Februar 1994 unter Leitung ihres Vorsitzenden Heiner Niebur unterwegs, um in Vorder-, Mittel- und Hinteruefte Wurst für die gemeinsame Feier am Abend zu sammeln.

Wegen der langen Wegstrecke waren die 35 Junggesellen froh, dass sie von „Schnecke“ Volkner, Daniel Wellmann und Stefan Ribbekamp per Traktor und Kastenwagen durch die Bauerschaft gefahren wurden.

Um die Mittagszeit gab es bei Theo und Annette Diekhoff, die im letzten Jahr geheiratet hatten. Eien Stärkung. Bei Hermann Berger fand am Abend das Dorffest statt, an dem sich auch die weibliche Dorfjugend und die Erwachsenen beteiligten. Vier Musiker sorgten nach dem deftigen Wurstessen dafür, dass im Verlauf der Nacht nur wenig Speck angesetzt werden konnte. H.Sch./Foto: Helmuit Scheffler

Vorheriger ArtikelUnermüdlich auf der Suche nach Fördergeldern
Nächster ArtikelSchermbecker Fotoalbum (1994) Hauptschule Schermbeck
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen