Nikolaus Benedikt Rammrath und sein furchterregender Ruprecht Udo Halfmann schienen im November 1992 beim 17. Weihnachtsmarkt auf der Schermbecker Mittelstraße sehr verwirrt.

Neben ihnen tauchte noch ein zweiter Nikolaus auf, dazu noch in einem Schottenrock. Der gebürtige Ire Eamonn Casey wurde zum Star. Manch einer gab nicht eher Ruhe, bis er sich vom Geheimnis des heiligen Mannes überzeugt hatte: Unterm roten Rock trug Nikolaus eine knallrote Unterhose. Der Männergesangverein „Eintracht“ trug unter Leitung von Günther Messing ebenso zur feierlichen Eröffnung bei wie die „Einklang“-Bläser Ursula Grewing, Irmgard Brinkmann und Jan-Paul Hagedorn. Mehr als 100 Stände boten auf der für den motorisierten Verkehr gesperrten Mi Gelegenheit zum Einkauf.H.Sch./Foto: Helmut Scheffler

Vorheriger ArtikelKinder in Indien freuten sich
Nächster ArtikelSchermbecker Fotoalbum (1992)-Schermbecker Gesamtschule
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen