Ein fröhliches Wiedersehen feierten 38 Ehemalige der Schermbecker Ludgerus-Hauptschule im Mai 1989 in der Gaststätte Doernemann.

Vor 20 Jahren war die Klasse 9 b entlassen worden. So manches Mal hatten die quirligen Hauptschüler den Hausmeister Ludger Bienbeck und Klassenlehrerin Margret Schmidt (-Stuwe) geärgert. Daran konnten sie sich gut erinnern. Die Freude über jenen geschwänzten Schultag, an dem alle den vor Liebeskummer entflohenen Kameraden suchten, fiel den Teilnehmern des Jubiläumstreffens, das Beate Spahn organisiert hatte, ebenso wieder ein wie das Auto der Lehrerin, das die Jungen kurzerhand auf einen Sandberg gesetzt hatten. Und auch der rückwärts angeheftete Weihnachtsstern, den eine Lehrerin unbemerkt durch die Schule trug, reizte in der Rückschau noch einmal zum Lachen. H.Sch.

Schermbeck-online.de

Vorheriger ArtikelFluchtgeschichte – Interview mit Roozbeh aus dem Iran
Nächster ArtikelNetzwerkgrillen in Drevenack
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen