Landschaften und Gebäude mit anderen Augen sehen zu lernen, war das Ziel der Fotosafari, die vom Verkehrsverein und dem Heimat- und Geschichtsverein durchgeführt wurde. Die fotografischen Ergebnisse wurden im September 1988 in einer Ausstellung im Heimatmuseum in der Steintorstraße 17 gezeigt. Der Vorsitzende des Heimatvereins, Hans Zelle, und der stellvertretende Vorsitzende des Verkehrsvereins, Dieter Kettler, begrüßten zur ersten gemeinsamen Veranstaltung. Auf zahlreichen Tafeln zeigten Christel Nederstigt, Ursula Stricker, Reinhold Schlebusch, Dieter Kettler und Dieter Zelle Fotos aus dem Schermbecker Raum. Foto: Scheffler, September 1988

VV u HuG, Fotosafari, Sept. 1988

Vorheriger ArtikelKarten fürs Oktoberfest werden knapp
Nächster ArtikelAusstellung „Jugend forscht“ in der Volksbank
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen