Werbegemeinschaft stellt sich mit ihren Aktionen immer wieder neu auf

Schermbeck (pd). Auf der Zielgeraden eines besonderen Jahres weist die Werbegemeinschaft Schermbeck auf die noch anstehenden vier Aktionen in ihrer Gemeinde hin. Auch wenn den Schermbecker Bürgern vieles verwehrt blieb, halten sie trotzdem an Traditionellem fest. Sie stellen sich, der Situation geschuldet, immer wieder neu auf. Auf diese vier Aktionen können sich die Schermbecker in den nächsten Wochen freuen.

Einkaufen und gewinnen in Schermbeck

  • Die Aktion „Einkaufen und gewinnen“ wird vom 23. November bis 6. Dezember 2020 wiederholt. Auch dann werden die Kaufleute, Händler und Gewerbetreibenden der Werbegemeinschaft Schermbeck im Ortskern und den Außenbereichen wieder 15.000 Lose in den Mitgliedsbetrieben verteilten und aus Einkäufern in Schermbeck Gewinner machen. Es gibt erneut Schermbeck Gutscheine im Wert von Euro 600,– zu gewinnen. Dafür verteilt die Werbegemeinschaft Streifenplakate und die Lose noch in dieser Woche an die teilnehmenden Betriebe. Die Gastronomiebetriebe, die zurzeit nur außer Haus verkaufen dürfen, sind mit im Boot.

Tannenbäume

  • Die Werbegemeinschaft Schermbeck stellt auch in diesem Jahr wieder 60 Tannenbäume im Ortskern, vom Hotel Zur Linde bis zur Gaststätte am Rathaus auf. Die Mitglieder der WG kaufen und schmücken die Bäume. Strohsterne liefert die WG mit. Gewünscht ist jedoch, dass jeder Gewerbetreibende und Händler diese individuell schmückt, passend zu seinem Handwerk oder der Geschäftsausrichtung.

Weihnachtsbeleuchtung in Schermbeck

  • Auch in diesem Jahr organisiert und finanziert die Werbegemeinschaft Schermbeck das Aufhängen der Weihnachtsbeleuchtung vor dem ersten Advent auf der Mittelstraße. Hierfür wird der Mitgliedsbetrieb Cremerius erneut beauftragt, diese mit einem Hubsteiger auf- und wieder abzubauen. So erstrahlt der Ortskern auch nach Ende der Geschäftszeiten der Mitgliedsbetriebe in einem weihnachtlichen Licht.

Aktion Weihnachtskalender 2020

  • „In Schermbeck kaufen Engel ihre Weihnachtsgeschenke!“ Die bewährte Aktion wird auch in Zeiten von Pandemie und Lockdown light für die Kaufmannschaft, die Schermbecker Bürger und die Gäste und Kunden aus Nah und Fern durchgeführt. Oliver Wirtz von der Firma Wirtz, Agentur für Werbung und Design, gestaltete und druckte die Plakate und den Adventskalender zum Selbstkostenpreis. Die Streifenplakate sind an den teilnehmenden Geschäften zu finden und weisen auf diese 24 besonderen Aktion hin. Die Adventskalender werden am Samstag, 21.11.2020, an 22.565 Haushalte verteilt. Nicht nur in ganz Schermbeck, sondern auch in Dorsten-Hardt, Östrich, Holsterhausen, Deuten, Raesfeld und Erle, Hamminkeln, Hünxe-Drevenack, Krudenburg und Gartrop. Dieses erfolgt als Hauswurfsendung direkt in die Briefkästen. Vom 1. bis 24. Dezember halten die teilnehmenden Schermbecker Kaufleute Geschenke und Vergünstigungen für Sie bereit. Auf dem Kalender befinden sich 24 farbige Quadrate. Für jeden Tag eins. Der Kunde kann am jeweiligen Tag den Abschnitt mit in das Geschäft bringen, das sich an dieser Aktion beteiligt und dort einlösen.

Alle Aktionen werden vom Vorstand der Werbegemeinschaft organisiert und abgewickelt. Alle gewählten Vorstandskollegen und Beisitzer arbeiten ehrenamtlich.

Vorheriger ArtikelVolkstrauertag – Eine erdrückende Zahl von Opfern
Nächster ArtikelVereinbarkeit von Beruf und Familie
André Elschenbroich
Moin, ich bin André Elschenbroich. Vielen bekannt unter dem Namen Elsch. Der Eine oder Andere verbindet mich noch mit der WAZ, bei der ich 1988 als freiberuflicher Fotojournalist anfing und bis zur Schließung 2013 blieb. Darüber hinaus war ich in ganz Dorsten und der Region gleichzeitig auch für den Stadtspiegel unterwegs. Nachdem die WAZ dicht machte, habe ich es in anderen Städten versucht, doch es war nicht mehr dasselbe. In über 25 Jahren sind mir Dorsten, Schermbeck und Raesfeld mit ihren Menschen ans Herz gewachsen. Als gebürtiger Dorstener Junge merkte ich schnell: Ich möchte nirgendwo anders hin. Hier ist meine Heimat – und so freut es mich, dass ich jetzt als festangestellter Reporter die Heimatmedien mit multimedialen Inhalten aus unserer Heimat bereichern kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen