Wenn alles gut verläuft, dürfen sich die Fahrradfahrer zukünftig über eine moderne und wetterfeste Abstellanlage am Rathaus freuen

Einstimmigkeit im Rat am Donnerstag bei der Beschlussfassung zur Fördermöglichkeit einer Fahrradabstellanlage.

Die Verwaltung wird laut Beschluss vom Donnerstag einen Antrag auf Fördermöglichkeiten einer Fahrradabstellanlage, nach den Richtlinien für Nahmobilität des Landes NRW mit Ladestation, stellen.

Bereits im Vorfeld wies die CDU-Fraktion darauf hin (wir berichteten), dass bei den Fahrradabstellanlagen rund um die Bushaltestelle am Schermbecker Rathaus ein deutlicher Handlungsbedarf bestehe.

Fahrradabstellfläche Rathaus Schermbeck

„Den Antrag der CDU werden wir gerne unterstützen, da wir leidenschaftliche Fahrradfahrer sind“, ergänzte Klaus Roth den Beschluss. Michael Fastring (SPD) machte darüber hinaus den Vorschlag, noch weitere Fördermöglichkeiten für Abstellmöglichkeiten für Fahrradräder in Altschermbeck auf gemeindlichen Grundstücken zu prüfen und vorzuschlagen. Rainer Gardemann sieht jedoch hier Schwierigkeiten. „Es geht expliziert bei dem Förderprogramm Nahmobilität um die Fahrradabstellanlage rund ums Rathaus. Dennoch können wir das prüfen und einen weiteren Förderantrag einreichen“. Petra Bosse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here