UPDATE: Wie Heinz-Bernd Töns heute mitteilt, fällt die Veranstaltung am Samstag leider komplett aus. Der Grund: „Wir bekommen doch keine Genehmigung der GemeindeSchermbeck. Wir eröffnen natürlich trotzdem den Plattenbau Schermbeck und ein Kaltgetränk gibt es auch… tut mir echt Leid!!!“

Plattenbau von Heinz-Bernd Töns in Schermbeck wird offiziell am Samstag eröffnet

Am Samstag, 12. Juni um 12.30h startet die ersten Open Stage 2021 auf der Maassenstrasse 89 in Schermbeck!

Im Rahmen der Neueröffnung Plattenbau Schermbeck wird zwischen 13 und 17 Uhr ein Open Stage veranstaltet. Rund 200 Sitzplätze stehen zur Verfügung. Coronaregel werden eingehalten.

Das Programm:

  • 12.30 Uhr Rainer Kircherner
  • 13 Uhr Akra Boa
  • 13.30 Uhr Dirk Wolkenberg
  • 14 Uhr Tommy
  • 14.30 Uhr Wolfgang Plewan
  • 15 Uhr Nina & Werner
  • 15.30 Uhr Rever Band
  • 16 Uhr Kalle Moosherr
  • 16.30 Uhr Two on Two
  • 17 Uhr Ansgar & Oskar

Und als besonderes Schmankerl werden um 18 Uhr LIVE WIRE die Bühne entern und mit Ihrem AC/ DC

Registrierung am Tisch, freier Eintritt, für Getränke und Snacks ist gesorgt!
Parken im Gewerbegebiet um die Ecke, nicht vor dem Laden!!!
Für Besucher gilt, dass auch die Verzehrkarten aus dem Vinylcafe Dorsten gültig sind. Neue Karten werden jedoch auch vor Ort verkauft! Das Ramirez-Team serviert Chillie con Carne, selbstgemachte Frikadellen oder vegetarisches Wrap.

Der Plattenbau öffnet an diesem Tag um 10 Uhr seine Türen.

Vorheriger ArtikelStromtrasse Amprion: Die Vernuft hat gesiegt
Nächster ArtikelAm 6. Saisonflug beteiligten sich 32 Züchter
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Leserbrief mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe abzulehnen, zu kürzen und die Identität des Absenders zu überprüfen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Ihre Briefe richten Sie bitte an: info [at] heimatmedien.de Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben Petra Bosse