Die Wulfener Schlaggemeinschaft Annegret und Wolfgang Große-Ophoff gewann gleich fünf Preise.

Aufgrund ungünstiger Wetterprognosen für das vergangene Wochenende wurde der 6. Saisonflug auf Montag, den 7.6. verlegt.

Um 10:30 Uhr erfolgte an diesem Tag der Auflass der von 32 Züchtern eingesetzten 819 Tauben im 365 KM entfernten Forchheim.

Das schnellste Tier erreichte seinen Heimatschlag um 15:37 Uhr bei der Schlaggemeinschaft Annegret und Wolfgang Große-Ophoff.

Bedingt durch atmosphärische Störungen auf der Flugroute dauerte dieses Mal die Vergabe der insgesamt 273 Preise länger als erwartet.

Die ersten 20 Preisträger sind:

1.,5.,8.,15. und 16. SG Annegret u. Wolfgang Große-Ophoff (Wulfen)

2. SG. Hans Hülsmann / Josef Meinert (Hervest)

3.,9.,10. und 17. Franz Wolfrath (Holsterhausen)

  1. Toni Rittmann (Üfte)
  2. Matthias Bomm (Hardt)
  3. und 20. Josef Stenkamp (Schermbeck)
  4. Bernhard Kuhlmann (Erle)

12.und 18. Josef Wilkes (Holsterhausen)

  1. Bernhard Jüttermann (Lembeck)
  2. und 19. Martin Borkenfeld (Wulfen)

Am kommenden Sonntag (13.6.) geht es mit der 7. Preistour weiter, die lt. Reiseplan ab Amberg (430 KM) vorgesehen ist.

Antonius Rittmann

Vorheriger ArtikelUpdate: Plattenbau Schermbeck eröffnet ohne Live-Musik
Nächster ArtikelSt. Ludgerus: Firm-Vorbereitung zum Thema „Wegweiser“
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.