„Ich bin sehr stolz auf unsere Jecken vom Niederrhein“

„Bei uns am Niederrhein ist der Karneval jung, bunt und lebendig! Es ist toll, das auch einmal hier vor großer Kulisse zeigen zu können“, freute sich der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Norbert Meesters anlässlich des gestrigen (14.02.17) Empfangs zum „Närrischen Landtag“ in Düsseldorf.

Show-Auftritt

Auf Meesters Einladung hin waren die Prinzenpaare aus Dingden, Voerde und Wesel sowie die Weseler Prinzengarde zum jährlichen Treffen der Tollitäten aus NRW angereist. Die Prinzengarde überzeugte das große Publikum sogar durch einen eigenen Show-Auftritt im offiziellen Programm des Abends. Der Abgeordnete Norbert Meesters war begeistert: „Ich bin sehr stolz auf unsere heimischen Jecken, die den Vergleich mit den großen Karnevalsmetropolen nicht zu scheuen brauchen!“

Mehr als 111 Prinzenpaare, Dreigestirne, Prinzessinnen und Prinzen aus ganz Nordrhein-Westfalen verwandelten am Dienstag das Landesparlament wieder in den „Närrischen Landtag“.

Beim jecken Gipfeltreffen in der Bürgerhalle des Landtags begrüßte Landtagspräsidentin Carina Gödecke die Tollitäten. Den ganzen Nachmittag über empfing sie gemeinsam mit den regionalen Landtagsabgeordneten die närrischen Delegationen. Ein buntes Abendprogramm schloss sich an.

Der „Närrische Landtag“ hat Tradition. Immer kurz vor dem Höhepunkt närrischer Heiterkeit am Rosenmontag zeigen die jecken Ehrengäste im Landesparlament, wie vielfältig der Karneval in Nordrhein-Westfalen ist.

 

 

 

Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

KEINE KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort