Traditioneller Nikolauszug Gahlen 07.12.2019 – Kartenvorverkauf wird eröffnet

Mit 48 Jahren ist er wohl einer der ältesten Nikolauszüge in der Region und der Heimatverein Gahlen freut sich, dass das Interesse am Nikolauszug, auch nach dieser langen Zeit immer noch so immens groß ist – dies muss auch wohl mit der schönen Atmosphäre dieses Zuges zu tun haben.

Am 07.12.2019 öffnet um 15:00 Uhr der kleine, gemütliche Adventsmarkt auf dem Parkplatz Törkentreck direkt am Mühlenteich, Ecke Kirchstrasse/Widemweg in Schermbeck-Gahlen, wo auch um 17:00 Uhr der Nikolauszug Richtung Kanalbrücke startet. Das ist ein Spaß für die ganze Familie. Am Abschluss des Zuges verteilt der Nikolaus die Nikolaustüten an die Kinder. Der Kartenvorverkauf für Nikolaustüten wird ab 05.11.2019 gestartet und geht bis zum 05.12.2019!

Die Karten sind ab sofort an folgenden Vorverkaufsstellen zu bekommen:

Firma Adresse Ansprechpartner Telefon
Volksbank Gahlen Kirchstrasse 112, 46514 Schermbeck-Gahlen
02853 / 9845
NiSpa Gahlen Kirchstrasse 93, 46514 Schermbeck-Gahlen
02853 / 9158-11
Lebensmittel Schult, Gahlen Kirchstrasse 71, 46514 Schermbeck-Gahlen
02853 / 954158
Hotel/Bäckerei Schult, Östrich Gahlener Str. 333, 46282 Dorsten Luise Schult 02362 / 3218
Getränke Star, Östrich Am Rehbaum 61, 46282 Dorsten Schürmann, Lothar 02362 / 951667
Hotel Zur Mühle Kirchstrasse 78, 46514 Schermbeck-Gahlen Benninghoff, E.-W. 02853 / 918400
Haus Bensberg Gahlenerstr. 159, 46569 Hünxe Ralf Bensberg 02853 / 4134
Gemeinde Schermbeck, Raum 202 Weseler Straße 2, 46514 Schermbeck Birgit Lensing 02853 / 910-202




Vorheriger ArtikelZwei Körbe mit Esswaren für die fleißigen Arbeiter
Nächster ArtikelAktuelle Angebote – Burgapotheke Schermbeck
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.