Die Schermbecker Grundschule hat jetzt auch eine neue Homepage

Der politische Beschluss zur Zusammenlegung der Gemeinschaftsgrundschule (GGS) und der Maximilian-Kolbe-Schule (MKS) zu einer Verbundschule trat pünktlich zum 1. August in Kraft.

Während die Frage noch offen ist, an welcher Stelle und in welcher Form die Verbundschule künftig die etwa 400 Kinder unterrichten wird, hat das gemeinsame Handeln der beiden ehemals selbstständigen Grundschulen längst begonnen.

Die Schermbecker Grundschule hat neue Homepage

Die Kollegien beider Schulen haben unter Leitung von Jessica Steigerwald intensiv daran gearbeitet, gemeinsame Absprachen für den Schulalltag zu treffen. Um effektiv arbeiten zu können, mussten für das Schuljahr 2018/19 die Strukturen des Schullebens ebenso angepasst werden wie die Unterrichtskonzepte.

Konzepte für Schulfächer

Viel Zusatzarbeit stand für die Lehrer an, als es darum ging, Konzepte für das Schulfach Deutsch in der Schuleingangsphase, für Mathematik in allen vier Schuljahrgängen zu erarbeiten. Gemeinsame Konzepte für die Vertretung, für die Teilzeitbeschäftigung und für die Hausaufgaben wurden erstellt. „Alle Absprachen und Konzepte“, so Schulleiterin Steigerwald, „wurden mit Anmerkungen aus der Schulpflegschaft zur Weiterentwicklung in der Schulkonferenz einstimmig beschlossen.“

Parallel dazu wurde an der Veränderung der schulischen Außendarstellung gearbeitet.

Der jetzige Hauptstandort der Verbundschule, die ehemalige GGS, hatte bereits eine Homepage. Der jetzige katholische Standort der Verbundschule, die ehemalige MKS, besaß keine Homepage. Ein Abdaten der bisherigen Homepage funktionierte aus technischen Gründen nicht.

Deshalb wurden Angebote für die Neuerstellung einer Homepage eingeholt. Den Zuschlag erhielt die Dorstener Online-Marketing-Agentur „Dko“.

Deren Leiter David Klapheck, der Mitarbeiter Philipp Schützer, die beiden Lehrerinnen Heike Feldkamp, Anika Groetelaer und Schulleiterin Jessica Steigerwald haben in den Sommerferien die neue gemeinsame Homepage gestaltet.

Die Homepage ist unter der Webadresse www.grundschule-schermbeck.de zu erreichen. Alle wichtigen Informationen befinden sich direkt auf der Startseite: Kontakte zu beiden Standorten, Bilder zu den Standorten in einem Slider, die aktuellsten Berichte, das Team und die Fördervereine.

Menüpunkt „Unsere Schule“

Unter dem Menüpunkt „Unsere Schule“ finden sich weitere Informationen zur Schule wie das Leitbild und das Schulleben. Unter „Downloads“ findet man die für die Schule wichtigen Unterlagen wie Anträge oder das Anmeldeformular. „Die Homepageinhalte sollen immer weiter wachsen“, kündigte die Schulleiterin gestern an. Das Kollegium werde dazu eingebunden. Die Lehrer haben inzwischen an einer Schulung der Agentur „Dko“ teilgenommen, in deren Verlauf sie gelernt haben, Berichte für die Homepage zu schreiben, die von drei Lehrerinnen online gestellt werden.

Schule zum Wohlfühlen

Das auf der Homepage dargestellte schulische Leitbild wurde bereits im letzten Schuljahr vom Kollegium und von den Mitarbeitern der „Offenen Ganztagsschule“ (OGS) in Zusammenarbeit mit der Schulentwicklungsberaterin erstellt. Das schulische Leitbild wurde sprachlich zusammengefasst mit den Worten: „Wir gestalten zusammen eine Schule zum Wohlfühlen, in der das ICH und das WIR sich entfalten können, um Erfolge zu erleben.“ Anfang des neuen Schuljahres wurde das Leitbild mit seinen zugehörigen Leitsätzen in der Schulpflegschaft vorgestellt und von den Eltern gelobt.

Eltern und Lehrer machten sich daran, in Zusammenarbeit mit Simone Abelmann das Leitbild in ein Logo umzusetzen, das gestern erstmals vorgestellt wurde (siehe ……. Bild).

Die verschiedenen Kinder stehen für das ICH des Leitbildes. Gemeinsam mit dem Schulhund stellen sie das WIR dar. Das Wohlfühlen wird beim Halten des runden Puzzles in den Gesichtern deutlich. Die Puzzleteile sind in den Farben der vier Leitsätze gehalten und stehen für diese Leitsätze.

Umrahmt wird das Bild von einem Oval. „Hier haben wir die Bedeutung des Kreises genutzt, der das Bild ´umarmt`“, deutete Steigerwald die ovale Form. Der Raum zwischen den Wörtern „Grundschule“ und „Schermbeck“ wirkt insgesamt als umarmt. Er steht für den sicheren Wohlfühlraum, im dem sich alle in der Schule wohlfühlen können. Die freien Flächen im linken und rechten Bereich des Ovals symbolisieren die Absicht in den Leitsätzen, in der Schule „Raum zu schaffen“ für Freude und Erfolge, für das Ich und die Gemeinschaft.

„Nun gilt es, dem Leitbild Leben einzuhauchen“, kündigte Schulleiterin Steigerwald gestern an. Bereits in der Konferenz vom 4. Oktober habe man begonnen, die Sätze mit Inhalt zu füllen.

Nach der Überarbeitung durch die Steuergruppe der Schule und durch die Schulpflegschaft werden diese dann Ende des Schuljahres auf der Homepage ergänzt und veröffentlicht. Helmut Scheffler

Vorheriger ArtikelNeue Texte und Bilder auf den Tafeln am Balladenweg
Nächster Artikel50 Obstbäume beim Einheitsbuddeln gepflanzt
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen