Anzeigespot_img
17.3 C
Schermbeck
Dienstag, Juni 18, 2024
spot_img
StartLokalesNeue "Die Tafel" im Alten Rathaus Schermbeck: Caritas setzt Zeichen gegen wachsende...

Neue „Die Tafel“ im Alten Rathaus Schermbeck: Caritas setzt Zeichen gegen wachsende Armut

Veröffentlicht am

Bürgermeister Mike Rexforth setzt auf große Unterstützung für "Die Tafel e. V." in Schermbeck. Foto: Petra Bosse


Die Caritas wird in Schermbeck offiziell „Die Tafel“ im Caritativem-Soziokulturellen Zentrum „Altes Rathaus“ eröffnen. Das gab Michael van Meerbeck, Direktor der Caritas, bei einer Pressekonferenz am Montag bekannt.

„Die Tafeln Hamminkeln, Dorsten, Wesel und Dinslaken haben ihr o.k. geben, sodass wir nun auch in Schermbeck die Tafel eröffnet dürfen“, berichtete van Meerbeck. Er fügte hinzu, dass immer vorab eine Genehmigung zur Eröffnung einer Tafel aufgrund des geografischen Schutzgebiets, der einen Umkreis von etwa 20 Kilometern beträgt, erteilt werden müsse.

van Meerbeck Caritas
Michael van Meerbeck: Armut ist auch in der Mittelschicht angekommen.

Bedarf für die „Tafel“ in Schermbeck ist da

Schon jetzt ist der Bedarf in Schermbeck spürbar. Die aktuelle Lebensmittelausgabe im „Alten Rathaus“, die jeden Montag zwischen 10 und 12 Uhr geöffnet ist, und im Dezember 2022 ihre Pforten öffnete, werde gut besucht. Zu ihren Kunden zählen derzeit etwa 86 Familien, zehn Paare und neun Einzelpersonen.

„Unser Ziel ist es, die Lebensmittelausgabe nahtlos in ‚Die Tafel‘ zu integrieren“, sagte van Meerbeck. Die Eröffnung der Tafel ist für den 23. September geplant. Hier können alle Bürger, unabhängig von ihrer Herkunft, einkaufen. Die Lebensmittelpreise werden sich voraussichtlich zwischen einem und zwei Euro bewegen.

Kleiderkammer schon mit guten Sachen gefüllt

Gut angenommen wird auch, gleich neben der Ausgabe von den Lebensmitteln, und die vor zwei Wochen eröffnet wurde – Kleiderkammer. Diese stellt eine gute Ergänzung zur Kleiderausgabe für neu ankommende Flüchtlinge dar.

Neue-Kleiderkammer-der-Caritas-in-Schermbeck
Foto: Petra Bosse

Bürgermeister Rexforth hofft auf großzügige Unterstützung

Bürgermeister Mike Rexforth erklärte, dass er bereits Gespräche mit verschiedenen Lebensmittelanbietern führe. „Wir setzen auf die großzügige Unterstützung der Händler, Hofläden und Discounter“, sagte Rexforth. Zu den jetzigem Verkaufsraum sollzusätzlich zu den Lagerräumen im „Alten Rathaus“ auch ein Kühlraum eingerichtet werden. Sein Wunsch sei es, dass zukünftig auch mehr Lebensmittel- und Sachspenden für die „Tafel“ vonseiten der Bürger zu erhalten.

Van Meerbeck äußerte außerdem seine Besorgnis über die wachsende Armut: „Wir von der Caritas sehen, dass Armut zunehmend auch die Mittelschicht betrifft“. Frauen sind hiervon besonders betroffen, insbesondere aufgrund rentenbezogener Ungleichheiten nach dem Tod des Ehemanns. Dies führt dazu, dass viele ältere und alleinerziehende Frauen, etwa nach einer Scheidung, existenzielle Armut erlebt haben.

Hintergrund: Die Tafel Deutschland

Die Tafeln in Deutschland sammeln überschüssige und qualitativ einwandfreie Lebensmittel von Produzenten und Händlern. Diese werden dann zu einem symbolischen Betrag oder kostenfrei an Bedürftige weitergegeben. Sie stellen eine wichtige Brücke zwischen Überfluss und Mangel dar und tragen dazu bei, die Lebenssituation von Menschen in Armut zu verbessern und Lebensmittelverschwendung zu reduzieren.

Bundesweit gibt es rund 960 Tafeln in Deutschland. Diese verteilen sich über das gesamte Bundesgebiet und werden durch den Dachverband „Tafel Deutschland e. V.“ koordiniert.

Kontakt zur Redaktion

Haben Sie Fragen oder Anliegen? Kontaktieren Sie uns gerne E-Mail an [email protected] Unsere Redaktion freut sich auf Ihre Nachricht und ist immer interessiert an Kritik, Lob und neuen Ideen und Themen für unsere Berichterstattung.

NEUSTE ARTIKEL

Kreismeisterschaft Wesel: Erfolgreiche Wettkämpfe trotz durchwachsenem Wetter

Weseler Kreismeister trotz durchwachsenem Wetter. Volle Starterfelder bei Kreismeisterschaft des Kreispferdesportverband Wesel e.V. Beim Sommerturnier des RV Graf von Schmettow Eversael erlebten die Teilnehmer einige...

Unwetterwarnung 18. Juni NRW und Kreis Wesel

Heute, Dienstag 18. 6. könnte es im Kreis Wesel, Schermbeck und Umgebung sehr ungemütlich werden. Der Deutsche Wetterdienst hat eine Unwetterwarnung herausgegeben,...

Deutschlandspiel lässt Wasserverbrauch beim RWW in die Höhe schnellen

Versorgungssysteme des RWW sind auf erhöhter Nachfrage ausgelegt Bei der Fußballpartie Deutschland gegen Schottland lag der Wassergebrauch im Versorgungsgebiet der RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft vor...

Zuschusserhöhung für den Wassersportverein Schermbeck

Gewährung eines Zuschusses. Der Haupt- und Finanzausschuss soll am Mittwoch, den 19. Juni, über die Gewährung eines Zuschusses an den Wassersportverein Schermbeck e. V....

Klick mich!