Das NaturForum Bislicher Insel des Regionalverbandes Ruhr (RVR) wird am kommenden Freitag, 18. Oktober, als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet. Die Auszeichnung würdigt das Engagement des RVR für den Erhalt der Auenlandschaft. Auf der Bislicher Insel wurden am Rhein durch einen flussfernen Deichverlauf rund 1.000 Hektar Überflutungsfläche gesichert. So entstand neuer Lebensraum für seltene Tiere und Pflanzen. Mit dem Informationszentrum inmitten des Naturschutzgebietes möchte der RVR den Besuchern den Wert und die Schönheit dieser einzigartigen Auenlandschaft nahe bringen.

Derzeit vermittelt das NaturForum den Gedanken der UN-Dekade im Rahmen einer Projektwoche auch an Schüler. Zehn Neuntklässlerinnen des Stiftsgymnasiums Xanten lernen und arbeiten hier zum Thema „Wir engagieren uns“. Das Projekt führt der RVR in Kooperation mit dem NABU Xanten durch.

Die Vereinten Nationen haben das Jahrzehnt von 2011 bis 2020 als UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgerufen.

HINWEIS FÜR DIE REDAKTIONEN: Landrat Dr. Ansgar Müller übergibt am Freitag, 18. Oktober, 12 Uhr, die Auszeichnung im Namen der Geschäftsstelle der UN-Dekade in Deutschland an den stellvertretendeb Regionaldirektor des RVR, Martin Tönnes. Neben einer Urkunde und einem Auszeichnungsschild erhält der Verband auch einen „Vielfalt-Baum“.

Vorheriger ArtikelZeltparty mit Stargast Markus Becker
Nächster ArtikelGahlener Heimatverein zeigt Heimatfilme
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen