Die Trägerversammlung des Jobcenters Kreis Wesel hat im Rahmen seiner Sitzung am 08. November 2018 Michael Müller als Geschäftsführer für weitere 5 Jahre bestellt.

Der 51-jährige Herr Michael Müller ist in Remscheid-Lennep aufgewachsen. Heute lebt er in Wesel, ist verheiratet und Vater von drei Kindern. Sein beruflicher Werdegang begann 1986 mit einer Ausbildung bei der Agentur für Arbeit Solingen. Seit 2005 ist er im Jobcenter eingesetzt und wechselte am 01.12.2011 zum Kreis Wesel. Die Funktion des Geschäftsführers beim Jobcenter übt Herr Müller inzwischen seit 01.02.2014 aus.

Die gemeinsame Einrichtung Jobcenter Kreis Wesel ist für die Einhaltung und Umsetzung des Gesetzes zur Grundsicherung für Arbeitssuchende – Sozialgesetzbuch Zweites Buch (SGB II) im Kreis Wesel zuständig. Träger dieser gemeinsamen Einrichtung sind der Kreis Wesel und die Agentur für Arbeit Wesel. Das Jobcenter Kreis Wesel integriert jährlich über 5.500 Menschen in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung und stellt die finanzielle Grundversorgung für ca. 34.000 Menschen im Kreis Wesel sicher.

Der Kreis Wesel freut sich, den Geschäftsführer für das Jobcenter Kreis Wesel stellen zu können. „Nach wie vor ist die Integration von Langzeitarbeitslosen sowie die Betreuung von geflüchteten Menschen im Integration Point ein wichtiges Thema für den Kreis Wesel. Daher freue ich mich sehr, mit Herrn Müller eine hochqualifizierte und erfahrene Persönlichkeit für die Funktion der Geschäftsführung zu haben, die die Ziele des SGB II in unserer Region vorantreibt.“, so Ralf Berensmeier, Kreisdirektor für den Kreis Wesel und Vorsitzender der Trägerversammlung für das Jobcenter Kreis Wesel.

Vorheriger ArtikelCDU-Landtagsfraktion zu Gast bei den DeltaPort Niederrheinhäfen
Nächster ArtikelGroßes Mitsing-Konzert im Brauhaus am Brauturm
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here