Bestellung eines Naturschutzbeauftragten im Kreis Wesel: Markus Ermen-Zielonka löst Horst Falk aus Kamp-Lintfort ab

Am Dienstag, 25. Februar, überreichte Klaus Horstmann, Fachdienstleiter für Naturschutz, Landwirtschaft, Jagd und Fischerei des Kreises Wesel, Markus Ermen-Zielonka die Ernennungsurkunde zum Naturschutzbeauftragten. Auch Mareike van Hemert, die den Bereich Natur- und Artenschutz koordiniert, bedankte sich für die  Bereitschaft, ehrenamtlich für den Naturschutz tätig zu werden. Klaus Peters, der Ansprechpartner beim Kreis Wesel für die Naturschutzbeauftragten, gratulierte Ermen-Zielonka zu seiner neuen Aufgabe. 

Nachdem zum Jahresende 2018 der seit 1997 im Raum Kamp-Lintfort tätige Naturschutzbeauftragte Horst Falk sein Ehrenamt niederlegte, konnte nun auf Vorschlag des Naturschutzbeirates Markus Ermen-Zielonka für diese Aufgabe gewonnen werden. Er lebt auf seiner Hofstelle in Kamp-Lintfort/Altfeld und ist freiberuflich tätig. Mit guten Ortskenntnissen und zahlreichen Kontakten möchte er sich in seinem ländlich geprägten Umfeld engagieren.

Das Landesnaturschutzgesetz sieht vor, dass die unteren Naturschutzbehörden, die bei den Kreisen und kreisfreien Städten angesiedelt sind, ehrenamtliche Naturschutzbeauftragte bestellen. Sie sind Ansprechpersonen vor Ort und unterstützen den Kreis Wesel bei den vielfältigen Aufgaben im Bereich des Naturschutzes. Neben der flächendeckenden Landschaftsplanung, wonach im Kreis Wesel Natur- und Landschaftsschutzgebiete ausgewiesen wurden, koordiniert die Behörde Naturschutzprojekte und überwacht die Einhaltung der Schutzbestimmungen. Hierzu leisten die Naturschutzbeauftragten einen wichtigen Beitrag. Sie sind ehrenamtlich für den Kreis tätig und sollen durch aufmerksame Beobachtung der Landschaft die zuständigen Behörden über nachteilige Veränderungen unterrichten.

Im Kreis Wesel sind insgesamt 24 Naturschutzbeauftragte ehrenamtlich tätig. Weitere Informationen hierzu finden sich auf der Homepage des Kreises Wesel unter https://www.kreis-wesel.de/de/inhalt/naturschutzwacht-im-kreis-wesel/.

Vorheriger ArtikelDeutsche Meisterschaft der Jugendfeuerwehr in Xanten
Nächster ArtikelWer kann Angaben machen? VW Golf im Kanal gefunden
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen