Am ersten Freitag im Monat erscheint das Schermbecker Magazin „Life“ in einer Auflage von 5000 Exemplaren. Seit heute gibt es die März-Ausgabe, deren Titelbild (Gestaltung: Detlev Braun) hier vorab veröffentlicht wird.

Auf 57 Seiten findet der Leser eine ganze Menge Informationen zum niederrheinisch-westfälischen Grenzstädtchen Schermbeck und seinem näheren Umfeld. In diesem Umfang hat sich das Magazin „Life“ inzwischen zum bedeutendsten Schermbecker Werbeforum neben der Tagespresse entwickelt.

Der Redaktionsleiter Elmar Venohr und der Anzeigenberater Frank Radzik laden zur kostenlosen Mitnahme des Magazins ein, das an vielen öffentlichen Punkten des täglichen Lebens in und um Schermbeck ausgelegt wird.

Themen aus dem neuen Magazin werden unter dem Bild genannt.

Inhalt:

  • Miriam Höller
  • Klima-Tipp für den Alltag
  • Vierkampf des Kreis-Pferdesportverband Wesel e.V.
  • Hermann Hansen neuer Vorsitzender der Ton-Stiftung Nottenkämper
  • Nachwuchskicker der JSG Raesfeld-Erle 1
  • Sportabzeichen beim SV Schermbeck
  • Revier-Bistro & Catering
  • SV Schermbeck, Fußballabteilung
  • Autoschau „Dorsten is(s)t mobil“
  • Thorsten Sonsmann ist Sportler des Jahres
  • VERAMEYER Wäsche & Mehr
  • EDEL UND METALL
  • Wurstjäger in Gahlen-Bruch, in Gahlen-Dorf und im Heisterkamp
  • Nachwuchs-Jecken in Holsterhausen
  • Lifestyle
  • Buchtipps
  • Neuwagen sind sauberer unterwegs
  • Zimmerpflanze des Monats: Dendrobium
  • Dauerstress kann krank machen
  • Urlaub im südlichsten Badeort der Niederlande
  • Flohbefall bei Haustieren
  • Schermbecker Steuertipps
  • Ehrenamtsmedaille für Eva-Maria Zimprich
  • Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie
  • Vor 25 Jahren in Schermbeck, März 1995
  • Termine März 2020
Vorheriger ArtikelErst genehmigt und dann zurückgenommen
Nächster ArtikelBrüner Schützen wählen neue Revierunteroffiziere
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen