Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Ein guter Zeitpunkt, erstmalig als Ihr neuer Landrat meine Weihnachtsgrüße an Sie zu richten und einen Blick auf das besondere vergangene Jahr zu werfen.

Die Pandemie stellt uns alle vor noch nie dagewesene Herausforderungen, die unseren Alltag stark beeinflussen. Auch im Kreis Wesel haben sich viele Menschen mit dem Virus infiziert. Unsere Alten- und Pflegeheime, Behinderteneinrichtungen, Krankenhäuser, Arztpraxen und Labore leisten jedoch großartige Arbeit, um die steigende Anzahl der Corona-Infektionen zu bewältigen. Hierfür möchte ich den Mitarbeitenden der Einrichtungen ganz herzlich danken.

Viele von Ihnen, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, haben sich ehrenamtlich engagiert, Netzwerke aufgebaut und denjenigen geholfen, die durch die Pandemie besonders eingeschränkt waren. Mit Ihrem Engagement zeigen Sie, wie groß der gesellschaftliche Zusammenhalt im Kreis Wesel ist. Darauf bin ich außerordentlich stolz.

Ganz besondere Arbeit leistet auch das Gesundheitsamt des Kreises Wesel. Seit Beginn der Pandemie im vergangenen März arbeiten die Kolleginnen und Kollegen in Wesel und Moers mit unvergleichlichem Einsatz. Ob in der Kontaktnachverfolgung, in der Zusammenarbeit mit dem Krisenstab oder in der Information der Öffentlichkeit – vielen herzlichen Dank für Ihren Einsatz!

Seit November bin ich nun Landrat des Kreises Wesel. In den ersten zwei Monaten meiner Amtszeit wurde ich sowohl von den Mitarbeitenden der Kreisverwaltung als auch von den Bürgerinnen und Bürgern des Kreises Wesel herzlich empfangen. Mit Ihrem großen gesellschaftlichen und menschlichen Einsatz bin ich sicher, dass wir das kommende Jahr gemeinsam zu einem besseren machen.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ich wünsche Ihnen und Ihren Familien in dieser besonderen Zeit ein besinnliches und gesegnetes Weihnachtsfest sowie einen guten und glücklichen Start ins Jahr 2021.

Bitte bleiben Sie weiterhin achtsam und schützen Sie sich, Ihre Mitmenschen und Ihre Liebsten.

Herzliche Grüße
Ihr Landrat
Ingo Brohl

Vorheriger ArtikelXantener Bauhütte kommt auf die UNESCO-Liste
Nächster ArtikelThema Wolf – Kreisverwaltung informiert auf Anfrage der SPD
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.