Präsentation auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin

Auch in diesem Jahr präsentiert sich der Kreis Wesel wieder auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin.

Als Gesellschafter der Niederrhein Tourismus GmbH bespielt er einen Teil des Messestandes NRW. Radfahren, Wandern, Natur und Genuss bilden die touristischen Stärken des Niederrheins, die gerade auch vom Fachpublikum verstärkt nachgefragt werden.

Landrat Ansgar Müller Tourismus Kreis Wesel

Dr. Ansgar Müller, Landrat des Kreises Wesel, ist mit in Berlin und stellte zur Eröffnung des Messestandes das neue Knotenpunktsystem für Radfahrer im Kreis Wesel vor. „Eine der Kernkompetenzen unserer schönen Region liegt im Radtourismus. Daher ist das neue niederrheinweite Knotenpunktsystem speziell für Radfahrer ein echtes Highlight.

Gemeinsam mit den Kreisen Viersen, Kleve und Heinsberg bieten wir ab Sommer 2019 eine Beschilderung für die touristischen Radwege, die den hohen Ansprüchen der heutigen Radtouristen Rechnung trägt.“

824.206 Übernachtungen im Kreis

824.206 Übernachtungen konnte der Kreis Wesel im vergangenen Jahr verzeichnen. Das sind 6,91 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Der deutliche Anstieg ist insbesondere Hotel-Neueröffnungen, -erweiterungen und einer höheren Auslastung der Betriebe durch Geschäftstourismus zu verdanken. Landrat Dr. Ansgar Müller freut sich: „Diese positive Entwicklung verdankt der Kreis Wesel seinen starken touristischen Leistungsanbietern. Neue Investitionen in Infrastruktur und Qualität des Tourismus sind unerlässlich, damit sich die Gäste- und Übernachtungszahlen auch weiterhin positiv entwickeln.“

Hier sind die Betriebe im Kreis Wesel besonders aktiv, so wird z.B. das neue „Landhotel Lebensart“ im Mai 2019 mit 23 Zimmern und 47 Betten neu eröffnen.

Neues Hotel Heimathafen in Gahlen

„Hotel Heimathafen“ in Gahlen

In Schermbeck-Gahlen wird das ehemalige Hotel „op den Hövel“ unter dem neuen Namen „Hotel Heimathafen“ im Juni 2019 mit 36 Zimmern und 90 Betten wiedereröffnen. Beim Welcome Hotel Wesel soll unter anderem die Außengastronomie um einen Loungebereich erweitert werden.

Und auch das Landhotel Voshövel in Schermbeck hat ca. 11 Mio. Euro in den letzten 3 Jahren in den neuen Wellness- Bereich, eine neue Hotelbar und neue Zimmer investiert.

Der Kreis Wesel wird am Niederrhein-Stand auf der Messe durch die EntwicklungsAgentur Wirtschaft (EAW) vertreten. Weitere touristische Informationen zum Kreis Wesel findet man unter www.tourismus-kreiswesel.de.

Die Internationale Tourismusbörse (ITB) ist eine der größten Reisemessen der Welt und findet in diesem Jahr vom 6. bis zum 10. März in Berlin statt.

Vorheriger Artikel„Lass ma Kloster gehn“
Nächster ArtikelEngagement für eine bessere Welt – 72-Stunden Aktion
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen